Die „richtige“ Farbe für Silofolien?

Oft wird über die Farbe der Silofolien diskutiert. Aus heutiger Sicht (Jänner 2014) ist die Farbe als Einflussfaktor auf die Temperatur der Silage jedoch von sehr geringer Bedeutung.

Futtersilo mit NetzFuttersilo mit NetzFuttersilo mit Netz[1326808157868761.jpg]
© Werksfoto
Immer wieder wird darüber diskutiert, ob die Silofolie weiß, schwarz oder doch grün sein muss oder sollte. Österreich ist im Silofolienbereich eine der wenigen Oasen in Europa, mit einem sehr hohen Anteil an Silofolien in der Farbe Weiß/Weiß.

Einfluss der Farbe auf die Silagequalität

Die Folienfarbe hat bei Fahrsilos einen wesentlich geringeren Einfluss als bei der Rundballensilage, da das Gesamtvolumen erheblich höher ist. Grundsätzlich kann man sagen, dass sich Silage in bzw. unter dunklen Folien (schwarz/dunkelgrün) stärker erwärmt als Silagen unter hellen Folien.

Laut Tests gelangt die Erwärmung jedoch nur bis maximal 15 cm in das Silageinnere. Die Temperatur nimmt auf den ersten 5 cm schon stark ab. Je weiter man von der Oberfläche in das Innere der Silage kommt, desto geringer wird die Erwärmung der Silage. Unterhalb von 15 cm gibt es keinen Einfluss mehr auf die Silagetemperatur. Neben der Folienfarbe sind Faktoren wie Beschattung sowie möglicher Wind von großer Bedeutung.
[1294156796.jpg][1294156796.jpg][1294156796.jpg][1294156796.jpg]
© RWA

Siloschutzgitter erwärmen sich stärker als die Folien

Bei der Verwendung von Siloschutzgittern auf Flach- oder Traunsteinsilos muss man bei der Wahl der Folienfarbe weitere wichtige Einflussfaktoren, die zur Erwärmung beitragen, berücksichtigen. Rund 80 % der Landwirte in Österreich haben inzwischen die Vorteile von Siloschutzgittern für den Schutz der Silofolie erkannt und verwenden diese. Da Siloschutzgitter fast ausschließlich in der Farbe Dunkelgrün erhältlich sind, haben sie großen Einfluss auf die Erwärmung der Silage. Es ist vollkommen egal, welche Silofolienfarbe unter dem Siloschutzgitter verwendet wird: Die Erwärmung kommt ausschließlich von der obersten, der Sonne ausgesetzten Schicht, dem grünen Schutzgitter. Siloschutzgitter erwärmt sich stärker als Silofolie. Je nach Sonnenintensität und Wind können so Temperaturen von über 70° C direkt unter dem Siloschutzgitter auftreten.

Dunkle Folienfarbe unter Siloschutzgitter besser

So hohe Temperaturen werden sicher nur kurz erreicht und haben somit nur geringen Einfluss auf die Silagetemperatur. Allerdings halten die UV-Stabilisatoren von weißen Folien nicht so hohen Temperaturen stand wie jene von schwarzen oder dunkelgrünen Folien. Somit kann in manchen Fällen die Lebensdauer einer weißen Folie erheblich beeinträchtigt werden.

Gerade im Herbst 2013 wurde öfter von vermeintlichen UV-Schäden unter Siloschutzgittern berichtet. Dabei handelte es sich ausschließlich um Temperaturschäden, denen dann der UV-Schaden folgt.

Fazit:

Der Einfluss der Folienfarbe auf die Erwärmung der Silage ist relativ gering. Weiters dringt die Erwärmung nicht tief genug in den Futtersock ein, um das Gesamtvolumen nennenswert zu schädigen.

Bei der Verwendung von Siloschutzgittern hat die Folienfarbe keinen Einfluss auf die Silagetemperatur, jedoch auf die Haltbarkeit der Silofolie. Wird ein Siloschutzgitter verwendet, empfehlen die Lagerhaus-Experten, eine dunkle Folie zu verwenden.
Produkte und Fachinformation zu Silofolien erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie bitte Ihren Fachberater.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!
Autor:
Ing. Johannes Rötzer; RWA