Was tun gegen Wespen?

Wespen können sehr lästig sein und werden von vielen als Bedrohung empfunden. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie rasch und effektiv Wespen bekämpfen können.

Wespen bekämpfen mit Produkten vom LagerhausWespen bekämpfen mit Produkten vom LagerhausWespen bekämpfen mit Produkten vom Lagerhaus[1501659466972654.jpg]
© RWA
Die warme Jahreszeit verbringt man gerne im Garten. Oft gesellen sich nicht nur die Familie und Freunde zum Gartenfest, sondern auch lästige Wespen. Denn Speisen und Getränke ziehen die Plagegeister magisch an. Wir geben Ihnen Tipps zum Umgang mit Wespen und wie Sie die Wespen bekämpfen können:

Wespen wirksam abwehren

Wespen sind nicht nur lästig, sondern können für manche Menschen auch gefährlich werden. Es gibt zahlreiche Methoden Wespen zu bekämpfen:
  • Wespen mögen den Duft von Lavendel nicht. Stellen Sie daher einen Blumentopf mit Lavendel oder eine Duftlampe mit Lavendelduft auf.
  • Mit Insektenschutzgittern können Sie Ihr Heim vorbeugend und umweltfreundlich vor Wespen und anderen Fluginsekten schützen. Mehr dazu in unserem Artikel „Schutz vor Insekten und anderen Quälgeistern“.
  • Mit einem Wespenspray lassen sich Wespennester gezielt bekämpfen. Setzen Sie den Spray früh am Morgen oder am Abend ein. Wenn es kühl ist, sind die meisten Wespen im Nest. Unbedingt die Gebrauchshinweise beachten! Bei großen oder schwer zugängigen Nestern bzw. bei Nestern in der Nähe des Wohnbereichs sollten Sie einen Profi hinzuziehen.
  • Eine Wespenfalle sorgt beim Aufenthalt im Garten für Schutz vor den Plagegeistern. Beispielsweise arbeitet die IMMERGRÜN Wespenfrei Insektenfalle mit einem speziellen Lockstoff, welcher Wespen und Fliegen anlockt.

Passende Produkte aus unserem Sortiment

Folgendes sollten Sie generell beachten:

  • Süße Düfte ziehen Wespen an (z.B. überreifes Obst, Süßspeisen, Parfums, Hautcremen).
  • Lassen Sie keine Speisen oder Getränke offen stehen.
  • Gläser oder Flaschen mit Getränken stets abdecken. Kinder sollten nur mit Trinkhalm trinken.
  • Bewahren Sie beim Anflug einer Wespe Ruhe. Nur wenn sie in die Enge getrieben werden und sich deshalb verteidigen, reagieren Wespen aggressiv. Darum nicht nach Wespen schlagen, mit der Hand vertreiben oder anpusten.
  • Bei einem Stich die Einstichstelle kühlen. Falls die gestochene Person an Atemnot leidet, die Einstichstelle stark anschwillt oder ein Ausschlag auftritt, einen Rettungswagen bzw. den Notarzt rufen (Nummer 144).
  • Die Hochzeit der Wespenplage ist Ende August. Zu diesem Zeitpunkt müssen sich die Arbeiterinnen nicht mehr um den Nachwuchs kümmern und schwärmen aus.

Wespen – besser als ihr Ruf

Wespen sind zwar lästig und können mitunter stechen, sie sind aber keine Schädlinge. Im Gegenteil – Wespen fressen Mücken, Blattläuse und andere Insekten und tragen so zum natürlichen Gleichgewicht bei. Wespen dienen zudem als Nahrung für viele Vogelarten. Wespen leisten auch einen wertvollen Beitrag zur Bestäubung von Pflanzen.

Bienen, Hummeln und Hornissen

  • Bienen können auch stechen, sind aber generell nicht angriffslustig. Die Honigbiene setzt den Stachel nur als Verteidigungswaffe ein. Wie auch bei den Wespen sollten Sie nicht nach einer Biene schlagen.
  • Hummeln sind sehr friedfertige Insekten. Nähert sich eine Hummel, könnte das daran liegen, dass sie ihre Kleidung mit einer Blume verwechselt. Bleiben Sie ruhig – die Hummel wird wieder wegfliegen, wenn sie ihren Irrtum bemerkt.
  • Hornissen gehören zur Familie der Wespen und sind nicht aggressiv. Diese Insekten werden vor allem durch überreifes Obst angezogen. Auch bei Hornissen gilt: Unbedingt Ruhe bewahren!

Fragen Sie Ihren Fachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und informieren Sie sich über Produkte zum Insektenschutz.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!