Wichtige Faktoren für den Kauf einer Weinpresse

Der Pressenkauf ist eine der wichtigsten Entscheidungen für Ihren Betrieb. Die Presse ist das Herzstück der Traubenverarbeitung. Bei der Auswahl Ihrer Presse sollten Sie nur mit dem Besten zufrieden sein.

Folgende Punkte spielen eine wichtige Rolle:

  • Welche Trauben sollen verarbeitet werden?
  • Größe der Presse (wie viel Traubenmaterial soll verarbeitet werden)
  • Befüllung der Presse (Deckel- oder Zentralbefüllung)
  • Gewünschte Programme (schnelle Pressung, möglichste Schonung, zeitoptimierende Programme)
  • Offene oder geschlossene Presse. Offen: alle Bereiche sind für die Reinigung gut zugänglich. Geschlossen: Presse kann als Maischetank für die Standzeit genutzt werden, möglichster Luftausschluss, Presse bleibt außen (weitgehend) sauber
  • Ist Luftausschluss notwendig?
  • Inertgasüberlagerung - beim Zurückfahren der Pressmembrane wird Stickstoff oder CO2 statt Luft eingezogen - Willmes-Pressen arbeiten mit frischem Gas, welches nicht durch etwaige Mufftöne von kranken Trauben belastet ist (andere Presssysteme arbeiten mit Speicherballons in dem das Gas aufgefangen und wiederverwendet wird)
  • Möglichkeit einer einfachen und zeitsparenden Reinigung
  • Gibt es Sonderwünsche?

Wilmes-Pressen

Aus einer so breiten Produktpalette die richtige Presse auszuwählen erfordert meist viel Zeit aber auch Geduld. Neuheiten, Einzigartigkeiten und verschiedene Systeme machen die Suche nicht leichter.

Die Lagerhaus Wein- und Obstbau Center bzw. Shops bieten Edelstahlpressen der Firma Willmes an. Die Firma führt Tankpressen mit innenliegenden Saftkanälen. Diese im Zentrum stehenden Saftkanäle ermöglichen es mit einem Druck von höchstens 1,6 bar die maximale Ausbeute zu erzielen. Das Flexidrain Gewebe hat gegenüber den Edelstahl-Saftkanälen eine 10-fach größere Lochfläche.

Ein weiterer Vorteil ist die geringere Anhaftung von Maische an dem Flexidrain-Gewebe. Der Grund hierfür ist die Beweglichkeit des Materials und seine besondere Beschaffenheit. Dadurch ist es zwischen den einzelnen Pressgängen möglich, den festgebackenen Trester durch höchstens drei Umdrehungen zu lockern. Ein Verstopfen der Saftkanäle nahezu unmöglich. Aufgrund dieser Eigenschaften hat der so gewonnene Traubensaft signifikant weniger Trub und Feintrub.

Die Saftkanäle sind wesentlich leichter als Saftkanäle aus Metall. Sie sind leicht aus der Maschine zu entfernen.
[1301507782.jpg][1301507782.jpg][1301507782.jpg][1301507782.jpg]
© Wilmes

Weitere Vorteile:

  • Bessere Pressergebnisse, insbesondere bei schwierigem Lesegut
  • Kurze Presszeiten
  • Schnelle und einfache Reinigung
  • Geringer Aufwand in der Nachbearbeitung des Mostes
  • Weniger Oxidation (sofern unerwünscht)
  • Niedriger Energie- und Druckluftverbrauch
  • Kleinmengen pressbar
  • Sehr flexible und einfach zu bedienende Pressprogramme, wahlweise selbstoptimierend
  • Eiswein pressbar
  • Langlebiges Membranmaterial (bis zu 19 Jahre im Einsatz)
  • Vielfältige Optionen, auch nachrüstbar
  • Ersatzteilgarantie für alle Pressen
Erkundigen Sie sich in Ihrem Lagerhaus nach den vielfältigen Möglichkeiten einer Willmes Presse.