Pflanzen für den Wintergarten

Wir geben Ihnen einen Überblick welche Pflanzen in einem kalten, temperierten oder warmen Wintergarten besonders gut gedeihen.

Wintergarten mit TeichWintergarten mit TeichWintergarten mit Teich[1349860314221487.jpg]
© RWA

Man unterscheidet 3 Arten beim Wintergarten: Der kalte Wintergarten wird im Winter gerade so beheizt, dass er frostfrei bleibt. Im temperierten Wintergarten beträgt die Temperatur in den Wintermonaten zwischen 12° und 19° C und der warme Wintergarten wird in der kalten Jahreszeit auf Zimmertemperatur beheizt. 

Kalten Wintergarten mit Pflanzen und Accessoires gestalten

OrangenbäumchenOrangenbäumchenOrangenbäumchen[1349860053672474.jpg]
© RWA

Im kalten Wintergarten (bis max. 12° C)  fühlen sich mediterrane Pflanzen besonders wohl. Sie sind außerdem pflegeleicht und robust gegenüber Schädlingen. In Kalthäusern lässt sich eine Vielzahl von Pflanzen, die keine Minustemperaturen vertragen,  überwintern. Prinzipiell sollte der Stil des Wintergartens mit den Pflanzen übereinstimmen. Terrakotta-Töpfe unterstreichen z.B. Mittelmeerflair. Bei Wintergärten mit asiatischem Charakter dominieren vor allem Pflanzen in verschiedenen Grüntönen. In Japanische Gärten dürfen Wasserbecken, Springbrunnen oder ein Quellstein nicht fehlen. Um das viele Grün bei asiatischen Pflanzen etwas aufzulockern, kann man Azaleen dazu stellen.

 

Einige Pflanzen für den kalten Wintergarten:

  • Zwergpalme (wird höchstens 1 m)
  • Zitrusfrüchte (Orangen, Zitronen, Kumquat, Feigen)
  • Drachenbaum (50 - 150 verschiedene Arten)
  • Bambus-Arten (einer der schnellsten wachsenden Pflanzen)
  • Oleander (schön anzusehen, aber giftig!)

Temperierter Wintergarten einrichten

StachelbeereStachelbeereStachelbeere[134985988085493.jpg]
© RWA

Im temperierten Wintergarten (12-19° C) kann man zahlreiche schöne Blütensträucher kombinieren. Nicht nur exotische Früchte gedeihen dort gut, sondern auch Obst oder Gemüse (Äpfel, Stachelbeere,Tomaten, Paprika, Gurken, Küchenkräuter), das im Sommer bei uns wächst.

 

Im Wintergarten kann man prinzipiell nicht nur Töpfe und Kübel bepflanzen, sondern auch Trogbeete anlegen. Trogbeete bestehen aus eingebauten oder beweglichen Wannen, die aus verschiedenen Materialien (Terrakotta, Holz, Kunststoff) sein können. Schütten Sie zuerst in die Wanne eine 5 - 10 cm hohe Drainageschicht. Anschließend mit  Pflanzenerde (z.B. von Immergrün) die Tröge auffüllen.

 

Pflanzen die sich im temperierten Wintergarten wohl fühlen:

  • Akazie
  • Zwergbanane
  • Maracuja
  • Kiwi
  • Steckenpalme
  • Ficus

Den warmer Wintergarten ganzjährig nützen

PalmenpflanzenPalmenpflanzenPalmenpflanzen[1349860185748712.jpg]
© RWA

Tropische oder ganzjährig blühende Pflanzen (wie tropischer Oleander, Bougainvillee oder Hibiskus) bevorzugen einen warmen Wintergarten (19 - 24° C). Die konstante Temperatur ist ideal für Orchideen-Arten, Zyperngras, Blütenbananen oder Flamingoblumen. Arrangieren Sie hochwachsende Pflanzen so, dass sie genügend Raum zum Wachsen haben. Achten Sie schon beim Kauf darauf, wie groß die Palmen, Gräser oder Bäumchen werden.

 

Folgende exotische Pflanzen gedeihen besonders gut:

 

  • Mandarinen
  • Zitronen
  • Orangen
  • Physalis
  • Orchideen-Arten
  • Fingeraralie

Puristischer Wintergarten

Weniger ist oft mehr. Vor allem wenn man den Glasumbau als zusätzliche Wohnfläche (Essraum, Arbeitszimmer, Ruhe- und Erholungsraum) nützen will, sollte man nicht zu viele Pflanzen in die Glasoase stellen. Achten Sie darauf, dass blühende Pflanzen mit Blattpflanzen kombiniert werden, denn zu viele Düfte können leicht Kopfschmerzen verursachen.

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und lassen Sie sich im Gartencenter von den Pflanzenexperten beraten. Die Baustoffberater informieren Sie gerne über individuelle Lösungen bei einem Wintergartenanbau.