Leistungsstarke Weizensorten 2015

Winterweizen ist nach wie vor die mit Abstand bedeutendste Getreideart Österreichs. Im In- und Ausland sind heimische Weizenqualitäten gefragt und geschätzt.

WeizenfeldWeizenfeldWeizenfeld[1425299863560910.jpg]
Winterweizen - eine beliebte Winterfrucht, da es für nahezu jeden Standort Winterweizensorten gibt © RWA

Die Sorten im Qualitätsweizenbereich

Wie die zufriedenstellenden Erntemengen im heurigen Jahr zeigen, ist Winterweizen in der Lage, mit sehr wenig Niederschlag auszukommen, um gute Erträge bei akzeptabler Qualität zu erreichen. Vor allem im Trockengebiet im Osten Österreichs fiel in manchen Regionen im Juni kaum Regen, den der Weizen für die Einkörnung dringend benötigt hätte. Da die Temperaturen in der zweiten Junihälfte jedoch verhalten ausfielen, konnte der Weizen, der über ein weitverzweigtes Wurzelsystem verfügt, die im Boden vorhandene Feuchtigkeit nutzen, um entsprechende Erträge zu erzielen.
  • Bernstein: Grundsätzlich geht man davon aus, dass begrannte Sorten unter trockenen Bedingungen besser zurecht kommen als unbegrannte Weizen. Dies hat sich jedoch in den Ergebnissen der Versuche 2015 nicht bestätigt. Die unbegrannte Qualitätsweizensorte Bernstein (Backqualitätsgruppe 7) zeigte in allen Versuchen* sehr hohe Erträge bei guten Qualitätseigenschaften – hohes Hektolitergewicht, gute Protein- und Fallzahlwerte. In den offiziellen AGES-Versuchen liegt Bernstein im mehrjährigen Vergleich im Korn- und Proteinertrag an der Spitze des gesamten Qualitätsweizensortiments**.
  • Emilio: Ebenfalls bewährt hat sich die neue Sorte der Saatzucht Edelhof Emilio (Backqualitätsgruppe 7). Emilio ist ein Grannenweizen, der im Vergleich zu Bernstein wesentlich früher reift und ebenfalls imstande ist, sehr hohe Erträge bei guter Qualität zu bringen.
  • Energo: Die Sorte Energo (Backqualitätsgruppe 7), ebenfalls ein Grannenweizen, zählt zu den bekannten Sorten im pannonischen Trockengebiet. Energo hat heuer zufriedenstellende Erträge bei guter Kornqualität gebracht.
  • Lennox: Abgerundet wird das Sortiment der Qualitätsweizen durch den Kolbenweizen Lennox (Backqualitätsgruppe 7), einem Wechselweizen, der problemlos von Oktober bis März gesät werden kann und dem Landwirt somit große Flexibilität hinsichtlich der Aussaat verleiht.

Mahlweizen Favoriten und Futterweizen

Eine ausgezeichnete Weizenernte zeichnet sich in Österreich außerhalb der Trockengebiete im Osten ab. Infolge der Hitzewelle im Juli konnte die Ernte unter guten Bedingungen eingebracht werden.
  • Spontan: Die neue, robuste Mahlweizensorte Spontan (Backqualitätsgruppe 4) konnte sich sehr gut behaupten. Spontan ist ein Weizen mittlerer Reife mit ausgezeichneter Standfestigkeit und sehr guten Toleranzeigenschaften gegenüber Blatt- und Ährenkrankheiten. Vor allem gegenüber Gelbrost ist er sehr widerstandsfähig.
  • Sax: Die Sorte Sax, die sich bereits seit einigen Jahren bewährt hat, brachte bei rechtzeitiger Bekämpfung des Gelbrostes, auch heuer wieder Spitzenerträge. Sax ist ebenfalls gut standfest, besitzt mittlere Reifezeit und eine sehr gute Auswuchsfestigkeit.
  • Hewitt: Der Ertragssieger bei Winterweizen ist der Futterweizen Hewitt. Hewitt bringt in der Praxis ausgezeichnete Erträge bei guter Toleranz gegenüber Blatt- und Ährenkrankheiten** und ist zusätzlich sehr standfest.
Bei Fragen und für weitere Informationen zum Winterweizen-Sortiment wenden Sie sich bitte an die Spezialisten vom Die Saat-Serviceteam oder an die Agrar-Fachberater in Ihrem Lagerhaus.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!