So wird umgetopft

Experten-Tipp für den März von Biogärtner Karl Ploberger.

Ab Ende Februar, Anfang März ist die beste Zeit die Zimmerpflanzen umzutopfen, denn dann beginnt, Dank der kräftigeren Sonne, wieder das Wachstum. Besonders jene Pflanzen benötigen eine neue Erde, die den Topf bereits vollkommen durchwurzelt haben.

Lockern Sie die Erde vorsichtig vom Topf. Ganz stark durchwurzelte Tontöpfe müssen Sie sogar zerschlagen. Danach die Wurzeln aufreißen. Verfaulte oder vertrocknete Teile abschneiden und nun einen Topf wählen, der etwa 1 – 2 cm größer ist. Keine zu großen Töpfe verwenden, sonst kann es zu Übernässung kommen. Welchen Topf man wählt, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe: Plastiktöpfe sind praktisch, weil sie nicht zerbrechen können. Gießfehler werden von den Pflanzen aber besser mit Tontöpfen „verziehen“. Gießen Sie die Pflanzen gleich nach dem Umtopfen an, damit die Wurzeln eingeschlemmt werden. Danach vorsichtig gießen. Stellen Sie die Töpfe nicht sofort in die Sonne und warten Sie mit dem Düngen etwa 3 – 4 Wochen. Zu groß gewordene Grünpflanzen können Sie im März zurückschneiden.
Gartenbuch 2015 von Karl Ploberger[1422457209234445.jpg]
© Verlag: aV Buch

Biogärtner Karl Ploberger, bekannt durch seine TV und Radio Sendungen, hat wieder ein Buch geschrieben: Erhältlich in vielen Lagerhäusern.
 

Karl Ploberger

365 Gartenfragen & Antworten für intelligente Faule

Verlag: aV Buch

Preis: 19,90* Euro

www.biogaertner.at

Autor:
Karl Ploberger