Mit Zwischenwänden neue Wohnräume schaffen

Ständerwände sind schnell aufgestellt und mit der Zwischendämmung erzielt man nicht nur einen besseren Schallschutz, sondern profitiert auch von ausgezeichnetem Wärmeschutz.

Die Variante des Trockenausbaus ist zeit- und geldsparend. Leichte Trennwände aus Rigipsplatten bzw. Gipskartonplatten lassen sich an jeder beliebigen Stelle, auch in Eigenregie, errichten und wieder leicht zurückbauen. Alle Materialien, die Sie zum Errichten von Zwischenwänden brauchen, gibt es im Lagerhaus. Brauchen Sie professionelle Hilfe, so vermittelt Ihnen das Lagerhaus einen Handwerkerprofi.

In wenigen Schritten eine Zwischenwand aus Rigipsplatten aufbauen:

Zeichnen Sie am Boden den Wandverlauf an[1301472253.jpg]
© Rigips Austria
Zeichnen Sie den Wandverlauf auf Boden und Anschlusswänden mit Hilfe von Latte und Wasserwaage an.
Montieren Sie die Bodenleisten[1301474712.jpg]
© Rigips Austria
Bekleben Sie die UW-Profile an der Unterseite mit selbstklebender Anschlussdichtung. Dies ist für den Schallschutz erforderlich.
Bohren Sie die Bodenleisten an[1301473035.jpg]
© Rigips Austria
Befestigen Sie die vorbereiteten UW-Profile an Boden und Decke mit Rigips Drehstiftdübeln, die Sie im Abstand von 100 cm setzen
TIPP: Bei Fußbodenheizung die Schiene nur kleben!
Montieren Sie Wandleisten[1301474494.jpg]
© Rigips Austria
Sind die UW-Profile montiert, können die CW-Profile eingestellt werden, deren Länge 1 cm kürzer als die Raumhöhe ist. Jene CW-Profile, welche an der Wand anschließen, werden auch mit Anschlussdichtung versehen und angedübelt.
Montieren Sie Metallständer für die Rigipsplatten[1301475269.jpg]
© Rigips Austria
Richten Sie die Profile im Achsabstand 62,5 cm (bzw. je nach Plattentyp) aus. Diese werden nicht mit den UW-Profilen verschraubt.
Verlegen Sie die Rigipsplatten[1301480242.jpg]
© Rigips Austria
Bei Türen muss ein Versatz von mind. 15 cm von den Zargenholmen eingehalten werden. Zum Schließen der ersten Wandseite befestigen Sie zunächst 1 ganze Rigipsplatte mit rostsicheren Rigips-Schnellbauschrauben im Abstand von 25 cm an den CW-Profilen. Mit Hilfe eines Bauschraubers oder einer Bohrmaschine mit Schraubvorsatz sitzen die Schnellbauschrauben sicher und fest – ohne vorbohren.
Passen Sie die Dämmwolle ein[1301474707.jpg]
© Rigips Austria
Ist die erste Wandseite verschlossen und sind eventuelle Elektro- und Sanitärinstallationen im Wandhohlraum verlegt, füllen Sie den Wandzwischenraum vollflächig mit Isover-Trennwand-Klemmfilz für bessere Schalldämmung.
Montieren Sie die Wände[1301473412.jpg]
© Rigips Austria
Durch das Schließen der zweiten Wandseite, beginnend mit einer halben Rigipsplatte, erhält die Wand ihre endgültige Stabilität.
Verspachteln Sie die Rigipsplatten[1301473273.jpg]
© Rigips Austria
Die Trennwand ist nun fertig zum Verspachteln der Plattenfugen, Anschlüsse und Schraubenköpfe. Mit Acryl die Abschlussränder an Wänden und Decken verkleben. Vor dem Tapezieren oder Verputzen die Wand grundieren.

Verkofferungen mit Gipskartonplatten

Unter Verkofferungen versteht man das Verkleiden von störenden Objekten im Innenbereich. Elektroleitungen, Sanitärinstallationen, Rohren oder Lüftungen lassen sich mit einer Unterkonstruktion aus Holz oder Metall und Rigipsplatten verbergen. Für spätere Zugangmöglichkeiten zu den Leitungen, baut man Wartungsöffnungen ein.
Informieren Sie sich über die verschiedenen Produkte bei den Lagerhaus-Baufachberatern.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!