Services

Rasenpflege leicht gemacht

Mit diesen Tipps holen Sie den Rasen aus dem Winterschlaf.

Steigen die Temperaturen nachts über 10 Grad Celsius, wird es wieder Zeit für die Rasenpflege.


Mähen Sie den Rasen die ersten zwei Mal auf ca. fünf bis sieben Zentimeter Schnitthöhe. Nach dem zweiten Mal erfolgt das Vertikutieren – am besten einmal in Längs und einmal in Querrichtung. Die dadurch auftretenden kahlen Stellen sollten Sie mit Rasensamen für die Nachsaat behandeln. Wässern Sie bis zur Keimung täglich die nachgesäten Stellen und verwenden Sie dann einen Langzeitdünger. Dadurch wird der Rasen wieder „aufgepäppelt“. Bis auf die nachgesäten Stellen sollte der übrige Rasen nur ein- bis zweimal die Woche gegossen werden. Zusätzlich verhindert regelmäßiges Mähen (mindestens einmal die Woche) das Wachsen von Unkraut.

 

Tipp: „Regelmäßiges Rasenmähen verhindert das Wachsen von Unkraut.“