Fleißige Bienen zu vermieten

Holen Sie sich für 2 Monate 60.000 Helfer in den Garten! Mieten Sie jetzt einen Bienenstock in Ihrem Lagerhaus und produzieren Sie Ihren eigenen Honig.

Biene und HonigwabeBiene und HonigwabeBiene und Honigwabe[1516724248180759.jpg]
Die sechseckige Wabenstruktur ist so stabil, dass sie von Ingenieuren nachgeahmt und im Flugzeugbau genutzt wird. © iStock/Valengilda
Sie wollten schon immer Ihren eigenen Bienenstock im Garten stehen haben und Ihren eigenen Honig produzieren? Dann haben wir jetzt die perfekte Gelegenheit für Sie: Ihr teilnehmendes Lagerhaus bietet Ihnen jetzt die Möglichkeit für 2 Monate Ihren eigenen Bienenstock zu mieten. Dazu haben wir Ihnen ein kleines Paket geschnürt:  
  • 5 kg eigenen Honig 
  • Gemeinsames Honigschleudern mit Anleitung
  • Ein Kostbarmacher Honigglasset für 5 kg Honig
  • Ein „Imkerfrühstück“ im Lagerhaus
Die Miete für ein Bienenvolk inklusive Lagerhaus Paket beträgt € 265,-*

Füllen Sie einfach das Angebotsformular aus und bringen Sie es in eine teilnehmende Lagerhaus Filiale:
 

Teilnehmende Filialen

Teilnehmende Lagerhäuser: Standort:
Raiffeisen-Lagerhaus Amstetten eGen 3300 Amstetten, Rülgerstraße 1
Raiffeisen-Lagerhaus Frauenkirchen eGen 7132 Frauenkirchen, Raiffeisenplatz 1
Raiffeisen-Lagerhaus Hollabrunn-Horn eGen 2020 Hollabrunn, Kaplanstraße 4
Raiffeisen-Lagerhaus Hollabrunn-Horn eGen 3580 Horn, Prager Straße 79
Raiffeisen-Lagerhaus Marchfeld eGen 2231 Strasshof, Hauptstraße 350
Raiffeisen-Lagerhaus Marchfeld eGen 2301 Groß-Enzersdorf, Dr. Karl Renner Ring 1a
Raiffeisen-Lagerhaus Tulln-Neulengbach eGen 3040 Neulengbach, Bahnhofstraße 245
Raiffeisen-Lagerhaus GmbH 2460 Bruck/Leitha, Feldgasse 4-8

Anmeldeschluss ist der 31. März 2018

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Bienenmiete nur begrenzte Zeit möglich und die Anzahl der Bienenstöcke begrenzt ist. Anmeldeschluss ist der 31. März 2018!

Hinweis: Abholung und Rückgabe erfolgen in der Filiale, in der man sich angemeldet hat. Infos über genaue Abhol- und Rückgabezeiten der jeweiligen Standorte finden Sie im Flyer!
 

Das sollten Sie vor dem Aufstellen wissen

Imker[1516724244869345.jpg]
Schon in der Steinzeit gab es "Honigjäger". Das beweisen Höhlenmalerein in Spanien. © iStock/Milenko ?ilas
Bienenvölker sind anspruchslose Selbstversorger. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten:
  • Kurze Reisezeit: Der Aufstellungsort des Bienenstocks sollte nicht mehr als 1 Stunde Fahrzeit entfernt liegen.
  • Guter Schutz: Bienen mögen Halbschatten und keinen Wind. Sorgen Sie für ausreichend Schutz des Bienenstocks und erkundigen Sie sich vorab über die gesetzlichen Bedingungen.
  • Viel trinken: Bienen brauchen Wasserstellen. Idealerweise haben Sie in 500 m ein Biotop, einen Teich, etc. für Ihre neuen Gäste. Ansonsten können Sie Bienentränken mit Sitzhilfen (Blätter, Schilf, Hölzer, usw.) anlegen.
  • Etwas Abstand: Ein Sicherheitsband um den Bienenstock sorgt für die notwendige „Privatsphäre“. Nehmen Sie das Band, während der gesamten Zeit, nicht ab.
  • Früh aufstehen: Am Tag der Rückgabe muss der Bienenstock um 04.00 Uhr verschlossen werden. Um diese Zeit sind die Bienen noch inaktiv. So stellen Sie sicher, dass alle Bienen im Bienenstock sind, wenn Sie sie um 07:00 Uhr in der vorgesehenen Lagerhausfiliale, bei Ihrem Betreuungsimker abliefern. 
Hier finden Sie weitere Pflegehinweise und Details zum Ablauf der Bienenvermietung.

Sie haben noch Fragen? Dann steht Ihnen unser Betreuungsimker unter der Imkerhotline: 0664/88 395 700 zur Verfügung!
 

Interessantes über Ihre neue Bienenfamilie

Bienen[1516724237560714.jpg]
Bienen verständigen sich über das Tanzen! Der Tanzschritt zeigt an, wo Nektar zu finden ist. © iStock/bo1982
Bienen lieben Gesellschaft. Ein Bienenvolk besteht im Durchschnitt aus bis zu 60.000 Bienen, die mit dem Nektarsammeln beschäftigt sind, während eine Königin für Nachwuchs sorgt. Es gibt aber noch mehr über dieses außergewöhnliche Insekt zu erfahren:
  • Für 1 kg Honig müssen 400 Bienen ihr Leben lang arbeiten (6 Wochen)
  • Eine Biene muss für ein 500-g-Glas Honig eine Strecke von 120.000 km zurücklegen. Das entspricht fast 3 Weltumrundungen!
  • Die Lebenserwartung einer Bienenkönigin beträgt ca. 6 Jahre.
  • Österreicher genießen ca. 1kg Honig pro Person / pro Jahr.
  • Für ausreichend Honig am Brot sorgen in Österreich 26.600 Imker mit ihren 354.000 Bienenvölkern.

Bienen sind unverzichtbar für die Natur

Biene auf Blume[1516724240801952.jpg]
Blumen und Bienen sind die perfekten Partner. © iStock/JLGutierrez
Ohne Bienen keine Pflanzen! Während die Biene von Blüte zu Blüte fliegt, um dort Nektar zu sammeln, bleiben Pollen an ihrem Körper haften. Dadurch werden die Pollen zur nächsten Pflanze getragen. Das Fruchtwachstum wird ausgelöst. Durch diesen kleinen "Nebenjob" übernehmen die Bienen 80 % der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen und sorgen für eine reiche Ernte. Bienen sind daher nicht nur ein Farbtupfer im Garten, sondern auch ein gerngesehener Gast!

Warum die Biene nicht nur für den Gärtner wichtig ist

Honig[1516724230487284.jpg]
Honig ist voller gesunder Inhaltsstoffe und wird auch gern bei Erkältungen verabreicht. © iStock/O76
Bienen sind nicht nur ausgezeichnete Honigproduzenten, sie liefern auch jede Menge Zusatzprodukte:
  • Das Bienenwachs aus den Waben wird zu Kerzen verarbeitet und findet auch in der Kosmetik Anwendung.
  • Propolis, das von Bienen aus dem Harz von Pflanzen gewonnen wird, hat entzündungshemmende Eigenschaften. Es wird in der Naturheilkunde als Wundmittel verwendet.
  • Das Bienengift wird bei der Behandlung von Gelenkskrankheiten, als Bestandteil von Medikamenten, eingesetzt.