Brotgetreide - Weizen: Ernte hat begonnen

Juli 2018: Der Futterweizenanteil wird heuer in Europa voraussichtlich höher als im Jahr 2017 sein.

Aufgrund der Vegetationsbedingungen im Frühjahr kommt es aktuell (Stand 11. Juli 2018) zu einer sehr frühen Ernte in vielen Teilen Europas. Die Mengen wurden zuletzt vermehrt in Deutschland und Frankreich reduziert, wobei betreffend Frankreich die Aussagen uneinheitlich sind.

In Europa wird der Futterweizenanteil voraussichtlich deutlich höher als im Vorjahr sein. Wegen der teilweise schlechteren Erträge und der Forcierung des Qualitätsweizenanbaus, auch außerhalb Österreichs, wird es höchstwahrscheilich keinen Mangel an Proteinware geben.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Roman Schwarz, RWA