Ohne viel Pflegeaufwand den Garten genießen

Schaffen Sie sich mit dem richtigen Know-how einen schönen und pflegeleichten Garten.

Garten mit Rollrasen angelegtGarten mit Rollrasen angelegtGarten mit Rollrasen angelegt[1526026291316957.jpg]
© RWA

Planen und umsetzen

 Casafino Wood Hochbeet[148783654925829.jpg]
Wood Hochbeet © casafino

Planen Sie Ihren Garten zuerst auf Papier. Sie können dann gezielt den Plan umsetzen und viel Zeit sparen.

  • Terrasse: Verflieste Terrassen oder Terrassen aus Stein sind pflegeleichter als Holzterrassen, da Holz einen regelmäßigen Anstrich braucht. Terrassen aus Fliesen oder Steinen kann man bei Bedarf einfach mit einem Hochdruckreiniger säubern.
  • Hochbeet: Ein Hochbeet aus Stein (z.B. casafino Wood Hochbeet) oder Kunststoff ist durch eine Arbeitshöhe von ca. 80 cm bequem zum Arbeiten. Sie haben außerdem die ganze Saison über die passenden Kräuter zur Hand. Stellen Sie praktischer Weise das Hochbeet in der Nähe des Terrasseneingangs auf, damit Sie nicht quer durch den Garten gehen müssen, wenn Sie frische Kräuter benötigen.
  • Hecken: Pflanzen Sie als Sichtschutz eine immergrüne Hecke. Sie wird nur einmal pro Jahr geschnitten und es fallen weder Laub noch verblühte Blüten von den Sträuchern, die weggeräumt werden müssen. Für die Hecken, die bereits eine beachtliche Höhe haben, verwende Sie am besten eine Heckenschere mit Teleskopstange. Damit können Sie die Sträucher vom Boden aus schneiden.
    Tipp: Mit einer Akku-Heckenschere ersparen Sie sich auch das lästige Hantieren mit dem Kabel.
  • Sichtschutz: Ein Lamellenzaun schützt Sie auf der Terrasse vor neugierigen Blicken. Da das Holz im Laufe der Zeit verwittert, sollten Sie es alle paar Jahre streichen. Gemauerte Abgrenzungen haben den Vorteil, dass sie wartungsfrei sind.

Gartenwege anlegen

Weg mit PflastersteinenWeg mit PflastersteinenWeg mit Pflastersteinen[1392121552420837.jpg]
Mit Pflastersteinen kann man Wege individuell und formschön gestalten © RWA
  • Gartenwege mit Kiesel: Passend zum Gartenstil sollten auch die Gehwege sein. Ein Kiesweg wirkt bei englisch gestalteten Gärten besonders edel. Fassen Sie den Weg eventuell mit Pflastersteinen (z.B. casafino Pflaster Ariva Antico) ein, da sich sonst die Kieselsteine mit der Zeit ausbreiten. Damit das Unkraut keine Chance hat, legen Sie unter den Steinen eine wasserdurchlässige, unkrautdichte Folie.
  • Gartenwege pflastern: Gartenwege mit Pflastersteinen verlegt, passen optisch gut zu Gärten im mediterranen Stil oder Naturgärten. Die Pflastersteine werden im Sandbett auf einer Sandschicht verlegt. Unter die Sandschicht geben Sie eine unkrautdichte Folie, damit Sie keine Arbeit mit Unkrautjäten haben. Wenn Sie die Steine in Beton verlegen, dann ist die Folie nicht notwendig.

Boden vor Unkraut schützen

Bio Gartenfaser für Hochbeete[1501576129313881.jpg]
© Immergrün
Unkraut auszupfen ist eine mühsame Angelegenheit. Mit der 4in1 Bio-Gartenfaser von Immergrün können Sie nicht nur das Unkrautwachstum unterdrücken, sonder auch das Hochbeet anfüllen und Rosen anhäufeln.
  • Gartenfasern: Das Material besteht aus einer Spezial-Holzfaser und Rindenhumus und dient als Bodenaktivator. Die Gartenfaser von Immergrün sind geeignet zur Pflege und Abdeckung von Pflanzflächen, Stauden- und Gehölzflächen und zur Bodenverbesserung im Garten. Die Pflanzen müssen daher weniger gegossen werden. Das Material darf, im Gegensatz zum Rindenmulch, auch in den Boden eingearbeitet werden.
    Tipp: Mit den Bio-Gartenfasern können Sie auch Ihr Hochbeet anfüllen, Blumenbeete abdecken und Rosen anhäufeln.
  • Rindenmulch: Der Rindenmulch von Immergrün besteht ausschließlich aus Lärchen- und Kieferrinde. Sie können als Bodenabdeckung verwenden und das Unkrautwachstum unterdrücken. Rindenmulch ist vor allem ein perfektes Material um Wege im Ziergarten oder zwischen den Beeten zu bestreuen.

Rollrasen, Bewässerung und mähen

Rollrasen[149819499177621.jpg]
© RWA
Verlegen Sie zuerst eine automatische Beregnungsanlage, dann den Rollrasen und anschließend lassen Sie den Rasenroboter ihren Rasen mähen. Einfacher kann Rasenpflege nicht sein.
  • Automatische Beregnungsanlage: Eine Bewässerungsanlage erspart Ihnen viel Zeit. Graben Sie die Leitungen ein, bevor Sie den Rasen anlegen. Die Fachberater aus dem Lagerhaus helfen Ihnen gerne bei der Planung. Sie können die Anlage vorprogrammieren und müssen sich auch im Urlaub um die Wasserversorgung keine Sorgen machen.
  • Rollrasen anlegen: Das Verlegen eines Fertigrasens ist zu jeder Jahreszeit - außer bei Frost und hohen Temperaturen möglich. Mit einem Rollrasen können Sie den Garten gleich betreten und 14 Tage später kann er so richtig benützt werden. Der Rasen hat außerdem den Vorteil, dass er frei von Unkräutern ist.
  • Rasenroboter: Ein Rasenroboter ist ideal für Gartenbesitzer, die eine schöne Anlage genießen und die Zeit nicht mit Rasenmähen verbringen wollen. Der Rasenroboter fährt wann immer es notwendig ist. Das anfallende Schnittgut bleibt liegen und düngt so den Rasen.

Produkte aus unserem Sortiment

Anleitung zum Rollrasen verlegen

Rollrasen verlegen © RWA

Fragen Sie Ihren Fachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus. Die Mitarbeiter im Gartencenter sind Ihnen bei der Auswahl der Gartengeräte, Baustoffen und Pflanzen gerne behilflich.

 

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!