Erfolgreiches Geschäftsjahr für das Lagerhaus Rohrbach

Diesjährige Generalversammlung zeigt die Fortsetzung des Aufwärtstrends der letzten Jahre

[1508420430529569.jpg][1508420430529569.jpg]
RWA-Aufsichtsratsmitglied Ludwig Hubauer, Geschäftsführer Martin Obernberger, Aufsichtsrat Günter Fischer, Obmann Franz Rauscher, RWA-Abteilungsleiter Reinhard Pfeffer und Franz Kastenhofer vom OÖ Raiffeisenverband. © Lagerhaus Rohrbach
Das Lagerhaus Rohrbach präsentierte anlässlich seiner 80. ordentlichen Generalversammlung vor zahlreichen Mitgliedern, Mitarbeitern und Ehrengästen die Bilanzergebnisse für das Jahr 2016. Die Genossenschaft erzielte im Vorjahr einen Umsatz von rund 60 Mio. EUR sowie eine Ergebnissteigerung. Damit setzt das Lagerhaus seine positive Entwicklung fort.

Mit mehr als 200 Mitarbeitern an neun Standorten konnte das Lagerhaus Rohrbach im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 60 Mio. EUR erwirtschaften. Das Ergebnis wurde im Vergleich zum Vorjahr weiter verbessert und damit der Aufwärtstrend der letzten Jahre bestätigt.

Obmann Franz Rauscher betonte, dass es nun gilt, die Position mit weiteren Investitionen zu festigen und auszubauen: „Im letzten Jahr hat unsere Genossenschaft eine wichtige Weiche für die Zukunft gestellt. Mit einer Investition in Höhe von rund 3,5 Mio. EUR haben wir in Putzleinsdorf einen neuen attraktiven Lagerhaus-Standort geschaffen. Dieser bietet zusätzliche Arbeitsplätze. Der Bau wurde größtenteils mit Partnern aus der Region durchgeführt. Es freut uns, dass unsere Mitglieder und Kunden den neuen Standort mit integrierter Tankstelle bislang sehr gut angenommen haben und planen in den kommenden Jahren weitere Investitionen.“

Geschäftsführer Martin Obernberger blickt ebenfalls optimistisch in die Zukunft und dankte den Mitarbeitern für deren täglichen Einsatz für das Unternehmen. Denn ein so gutes Ergebnis, wie das im Vorjahr erzielte, wäre ohne motivierte und engagierte Mitarbeiter nicht möglich.