Genol-Automatenservice: Schmierstoffe statt Snacks

An einer Genol-Tankstelle im Innviertel wird ein neues Automatenservice getestet, das Tankstellenkunden rund um die Uhr Service- und Pflegeprodukte für das Auto anbietet.

[151082768795769.jpg][151082768795769.jpg]
Die Genol-Tankstelle in Hochburg-Ach im Innviertel bietet ein Automatenservice, mit dem Kunden rund um die Uhr Service- und Pflegeprodukte für das Auto beziehen können. © Genol
An der Genol-Tankstelle in Hochburg-Ach im Innviertel steht seit kurzem ein neuer Automat mit Produkten rund ums Auto zur Verfügung. Bei diesem können Tankstellenkunden jederzeit per Knopfdruck Motorenöle, Scheibenfrostschutzmittel und weitere Autoserviceprodukte kaufen. Bei dem „Schmierstoff-Automaten“ handelt es sich um einen Prototyp, der bei Erfolg in Zukunft auch Kunden anderer Genol-Tankstellen zur Verfügung stehen wird.

Self-Service-Konzepte in Form von Snack- bzw. Getränkeautomaten, die an öffentlichen Plätzen oder in Unternehmen rasch und einfach Hunger oder Durst stillen, sind seit langem erfolgreich. Auch immer mehr Landwirte entdecken dieses Vermarktungstool und bieten über Automaten frische Milch oder Eier an. Daher ist es naheliegend, dieses Modell auch für andere Bereiche einzusetzen, um Kunden unabhängig von Öffnungszeiten oder Personalverfügbarkeit mit dringend benötigten Waren zu versorgen.
[1510827716271824.jpg][1510827716271824.jpg]
Der Automat bietet auf Knopfdruck verschiedene Service- und Pflegeprodukte für PKWs und Nutzfahrzeuge an. © Genol
Diese Überlegung hatten auch Mitarbeiter von Genol, die in den letzten Monaten ein Automatensystem entwickelt haben, das auf Knopfdruck verschiedene Service- und Pflegeprodukte für PKWs und Nutzfahrzeuge anbietet. Damit hat man eine einfache Lösung gefunden, um Kunden rund um die Uhr mit oftmals rasch benötigten Produkten an Selbstbedienungs-Tankstellen zu versorgen. Das neue Automatenservice wird nun mehrere Monate an einer stark frequentierten Genol-Tankstelle in Hochburg-Ach im Innviertel getestet und bei Erfolg in Zukunft auch an weiteren Standorten zum Einsatz kommen.