News

Vögel richtig füttern: Das Lagerhaus hat alles, was Sie brauchen!

Nachricht vom 16.12.2019

Spätestens beim ersten Schnee fragen sich viele: Wie soll ich Vögel richtig füttern? Viele Tipps und die dazu passenden Produkte bekommen Sie im aktuellen Blog und am besten direkt bei Ihrem regionalen Anbieter, der Landwirtschaftlichen Genossenschaft – Lagerhaus Klagenfurt. So füttern Sie nicht nur im Winter richtig, sondern das ganze Jahr so, dass Ihnen viele fliegende Freunde sicher sind!

Vögel richtig füttern

Vögel richtig füttern? Das Lagerhaus Klagenfurt hat alles, was Sie brauchen

Mit den auch in tieferen Lagen einsetzenden frostigen Nächten und dem ersten Schnee machen sich viele Menschen auf die Suche nach Tipps zum Thema „Vögel richtig füttern“, sowie den dazu passenden Produkten vom regionalen Anbieter ihres Vertrauens.

 

Doch der Reihe nach: Die Landwirtschaftliche Genossenschaft - Lagerhaus Klagenfurt berät Sie vor Ort umfassend zum Thema: „Wie (und auch WANN) füttere ich Vögel richtig?“, und hat für jeden die passenden Vogelhäuschen und ein vielfältiges Futterangebot in petto. Denn einfach ein Häuschen irgendwie und irgendwo aufzustellen und mit irgendwas zu befüllen, reicht nicht. Doch keine Sorge! Wir sagen Ihnen, worauf es ankommt und wie Sie intelligent, effektiv und damit auch kostensparend Vögel richtig füttern. Dann tun Sie nicht nur etwas Gutes für das eigene Gewissen, sondern für Ihre Umwelt und die leider immer mehr bedrohten gefiederten Freunde. Wenn Sie einige interessante Fakten und Vögel füttern Tipps erfahren möchten, lesen Sie jetzt unbedingt weiter.

Vögel richtig füttern leicht gemacht – eine große Produktauswahl für die optimale Futterstation: Wie es im Winter und das ganze Jahr richtig geht, erfahren Sie in der Landwirtschaftlichen Genossenschaft – Lagerhaus Klagenfurt. Kompetente Beratung und die passenden Produkte für das ganze Jahr inklusive.

Vögel richtig füttern leicht gemacht – eine große Produktauswahl für die optimale Futterstation: Wie es im Winter und das ganze Jahr richtig geht, erfahren Sie in der Landwirtschaftlichen Genossenschaft – Lagerhaus Klagenfurt. Kompetente Beratung und die passenden Produkte für das ganze Jahr inklusive. ©

Vögel richtig füttern leicht gemacht – wir sagen Ihnen, worauf es ankommt

Früher galt der Rat, den trotz Winters daheim bleibenden Vögeln durch entsprechende Futterangebote das Leben und Überleben in den kalten Monaten zu erleichtern. Was sicher vor Jahrzehnten der richtige Rat war, muss heute neu bewertet werden. Denn der durch Umweltgifte und andere Faktoren verursachte Schwund an Insekten sowie immer weniger natürliche Grünflächen als Lebensraum, Bebauung, Verkehr, Umweltverschmutzung etc. machen unseren Vögeln nicht nur im Winter das Leben oft schwer.

 

Aus diesem Grund empfehlen immer mehr Experten dazu, Vögel das ganze Jahr über entsprechend der Jahreszeit mit einem angepassten Nahrungsangebot zu unterstützen. Natürlich steht im Winter das grundsätzliche Angebot an hochwertigem, z.T. sehr fetthaltigen Futter im Vordergrund. Aber auch die im Frühjahr folgende Niest- und Brutzeit können Sie ab Herbst bereits entsprechend unterstützen. Und mit dem speziellen Ganzjahresfutter können Sie den unterschiedlichen Bedürfnissen der heimischen Vögel im Jahreslauf gerecht werden.

Auch Würmer und Insekten zählen für viele Vogelarten zu einem gesunden Speiseplan!

Auch Würmer und Insekten zählen für viele Vogelarten zu einem gesunden Speiseplan! ©

Vögel füttern im Winter: Darauf sollten Sie unbedingt achten

Ein Vogelhäuschen aufzustellen, ist nicht nur ein Akt der Tierliebe und des Tierschutzes, sondern hat für den einen oder anderen auch ein idyllisch-traditionelles Moment. Doch gerade in Bezug auf Letztgenanntes ist es wichtig für Sie zu wissen: Nur schön auszusehen, reicht nicht! Funktion, Qualität, ein vogelfreundlicher Aufbau, aber auch ein für Menschen komfortables Handling sind einige wichtige Faktoren, um richtig Vögel füttern zu können. Damit die bei uns auch im Winter bleibenden Flugakrobaten gut versorgt sind, spielt nicht nur das Futterhaus an sich eine Rolle.

 

Insbesondere Körnerfresser, die nicht auf Würmer und Insekten angewiesen sind, bleiben gerne das ganze Jahr bei uns in heimischen Gefilden. Und so können wir eine bunte Schar aus hungrigen Amseln, Meisen, Haussperlingen und Finken beobachten, die auf ihrer Futtersuche die Gärten durchstöbern. Schon seit jeher werden daher Futterhäuser aller Arten und Größen im Garten aufgestellt. Die dadurch angelockten Gartenbesucher können dann nicht nur ihren Restaurantbesuch genießen, sondern bringen auch Leben in die verschneiten Gärten und erfreuen zudem beim Beobachten durchs Fenster...

 

Und wenn Sie nun noch die wichtigsten Punkte für die winterliche Vogelfütterung beachten, steht einem sorgenfreien Winter für Mensch und Tier nichts mehr im Wege. Bevor Sie sich nun also vorschnell für irgendein Fütterungssystem oder irgendeine Körnermischung entscheiden, machen wir Sie zum Vogelfütterungs-Experten und statten Sie gerne auch mit den für Sie und „Ihre Vögel“ passenden Utensilien aus (erhältlich in Unser Lagerhaus – Landwirtschaftliche Genossenschaft Klagenfurt).

 

Es lohnt sich, schon im Herbst und Winter hochwertige und sichere Brutkästen für die neue Saison bereitzustellen, damit sich die werdenden Eltern frühzeitig an ihr neues Zuhause gewöhnen können.

Es lohnt sich, schon im Herbst und Winter hochwertige und sichere Brutkästen für die neue Saison bereitzustellen, damit sich die werdenden Eltern frühzeitig an ihr neues Zuhause gewöhnen können. ©

Unsere Top Vögel richtig füttern Tipps für Sie

Wenn Sie nicht gerade ein ausgebildeter Ornithologe sind, kommt hier eine grundlegend wichtige Info. Nicht jedes Futter eignet sich für alle Vögel. Wenn Sie ein Vogelrestaurant eröffnen, sollten Sie per se keine Vogelarten ausschließen und daher den unterschiedlichen Vorlieben und Bedürfnissen gerecht werden.

 

Körnerfresser können mit ihren kräftigen Schnäbeln harte Körner leicht öffnen. Zu ihnen zählen Haussperlinge, Meisen, Spechte, Finken, Gimpel, Kleiber, Grünlinge, Ammern und Wildtauben. Ihre Lieblingsspeisen: Sonnenblumenkerne, Hanf-, Hafer-, Weizen- und Hirsesamen, aber auch verschiedene Nüsse, z.B. Erdnüsse, Haselnüsse und Walnüsse, aber auch Kürbiskerne oder Mohn. Bei uns bekommen Sie eine riesige Auswahl einzelner Körnersorten genauso wie praktische Körnermischungen zum Einfüllen in Ihr Vogelhäuschen oder die Futtersäule sowie zum Aufhängen als Knödel zur Auswahl. Körnerfresser finden in einem entsprechenden Vogelhäuschen mit dem passenden Futter somit eine Art zweites Zuhause mit der lebenswichtigen Nahrung. Verschiedene Größen und Ausführungen bieten auch unterschiedlichen Wohnsituationen (Balkon oder Garten, Bäume/Sträucher vorhanden, Gefahr durch Katzen usw.) das richtige Vogelhäuschen oder entsprechende Futtersäule.

 

Weichfresser, so wie Amseln, Stare, Drosseln, Zaunkönige, Rotkehlchen, Heckenbraunellen oder Buntspechte, können einfach gesagt ein Vogelhäuschen nicht nutzen. Sie fressen, wie der Name schon sagt, Weiches wie Würmer, Beeren oder Insekten. Mit ihren spitzen, schlanken Schnäbeln sind sie Profis im Aufpicken der Nahrung vom Boden. Zu ihrem Speiseplan zählen somit auch Holunderbeeren, wilder Wein, weiches Fallobst, Eberesche und Weißdorn. Füttern können Sie unsere Weichfresser also auch mit geschnittenem Dörrobst, UNGESCHWEFELTEN Rosinen (natürlich ebenfalls erhältlich in der Landwirtschaftlichen Genossenschaft – Lagerhaus Klagenfurt), gemahlene Nüsse, angefettete Haferflocken oder auch zerkleinerte Äpfel. Auch für diese Vorlieben bekommen Sie im Lagerhaus eine schmackhafte Auswahl, die gesund und nahrhaft ist.

 

Interessant: Sonnenblumenkerne sind ein gutes Basisfutter, da sie von fast allen Vögeln gefressen werden. Meisen lieben einen Mix aus Fett und Samen, wie es auch bei den Meisenknödeln der Fall ist.

 

Wichtig: Die Netze der Meisenknödel unbedingt abhängen und sicher entsorgen, sobald sie aufgegessen sind. Vögel könnten sich sonst in den engmaschigen Nylonnetzen verfangen und verletzen.


 

Hier finden Sie für jede Situation das passende Vogelhäuschen und hochwertige Futterstationen, die Ihnen und den Vögeln Freude bereiten.

Hier finden Sie für jede Situation das passende Vogelhäuschen und hochwertige Futterstationen, die Ihnen und den Vögeln Freude bereiten. ©

So füttern Sie richtig und machen sich Freunde, die fliegen können

Nach dieser grundlegenden Einführung in die unterschiedlichen Nahrungsvorlieben kommen nun die wichtigsten Grundlagen einer sicheren und langfristig erfolgreichen Futterstation:

  • Hygiene ist mitunter das Wichtigste. Das Futter muss immer trocken und sauber bleiben, auch wenn es schneit oder regnet. 
  • Das Futter darf, auf gut kärntnerisch gesagt, nicht von den hungrigen Gourmetschnäbeln vollgekotet werden. Eine entsprechende Ansitzmöglichkeit muss daher vorhanden sein, damit die Vögel das Futter leicht erreichen, aber beim Essen nicht darauf sitzen können. 
  • Optimal sind mehrere kleinere Futterstellen. Denn dadurch werden Streitigkeiten unter den gefiederten Freunden vermieden und auch die etwas scheueren Besucher können ausreichend Futter ergattern. 
  • Sicherheit geht vor! Das Futterhäuschen muss unerreichbar für Katzen und andere Jäger angebracht sein. Optimalerweise befinden sich in der Nähe Büsche, Bäume und Hecken, damit die Vögel schnell zu erreichende Rückzugsorte haben. 
  • Schädliches Futter unbedingt vermeiden: Salzhaltige und gewürzte Speisen, Essensreste und Brot sind für Vögel aller Art extrem gefährlich und führen auch häufig zum Tod. Es sollte deshalb nur geeignetes Vogelfutter verfüttert werden. 
  • Abstand zu Fenster- und Glasflächen: Die Futterstellen sollten weit genug entfernt von Fenstern und Glasflächen platziert werden, um gefährliche Kollisionen zu vermeiden. 
  • Überprüfen Sie regelmäßig den Füllstand und füllen Sie nach oder nehmen Sie leere Netze ab. Bei dieser Gelegenheit wird auch auf Sauberkeit und mögliche Nässe, Dreck, Schimmel etc. überprüft. 
  • Wenn Sie einmal anfangen, dann müssen Sie (auf alle Fälle in den kalten Monaten) durchhalten. Für die Vögel, die bei Ihnen regelmäßig zu Besuch sind, ist das zur Verfügung gestellte Angebot wichtig, eine sichere Futterstelle und bald wie eine zweite Heimat. 
  • Haben Sie Geduld. Es kann ein paar Tage dauern, bis sich die neue Futterstelle herumgesprochen oder besser gesagt herumgezwitschert hat. Dafür sind Ihre fliegenden Gourmetgäste dann umso treuer. 
  • Für die Weichfresser stellen Sie in Bodennähe an einem geschützten Ort Futter bereit, z.B. Äpfel, ungeschwefelte Rosinen, Sonnenblumenkerne, Weintrauben, um auch den Amseln & Co. ein passendes Futterangebot bereitzustellen. 
  • Gehen Sie zum Fachmarkt in Ihrer Nähe, am besten zur Landwirtschaftlichen Genossenschaft – Unser Lagerhaus. Dort erwartet Sie nicht nur die größte Auswahl, sondern auch kompetente Beratung zu allen Fragen rund um die Frage „Wie füttere ich Vögel richtig – im Winter und das ganze Jahr?“ 

Eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Futtersorten für den Winter und die restlichen Jahreszeiten, abgestimmt auf die unterschiedlichen Vorlieben und Bedürfnisse bekommen Sie in der Landwirtschaftlichen Genossenschaft - Lagerhaus Klagenfurt in jedem Fall.

Eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Futtersorten für den Winter und die restlichen Jahreszeiten, abgestimmt auf die unterschiedlichen Vorlieben und Bedürfnisse bekommen Sie in der Landwirtschaftlichen Genossenschaft - Lagerhaus Klagenfurt in jedem Fall. ©