Lagerhaus Marchfeld präsentiert aktuelle Agrar-Innovationen

Unter dem Motto „Zukunft passiert jetzt” lud das Lagerhaus Marchfeld Landwirte aus der Region zu einem Innovationstag

[1520858894048949.jpg][1520858894048949.jpg]
Leopold Scheibböck, Claudia Mittermayr, Leopold Hradil, Laura Essl, Johann Lang, Rudolf Brandhuber, Michael Mantler, Christoph Metzker, Manfred Zörnpfenning, Franz Hittinger, Gerhard Breuer. © LH Marchfeld
Das Lagerhaus Marchfeld veranstaltete am 20. Februar 2018 in der Landwirtschaftlichen Fachschule Obersiebenbrunn einen Innovationstag. Dieser informierte die Landwirte aus der Region über aktuelle Trends und Technologien in der Landwirtschaft.

Der Markt bietet im Bereich Agrarinnovationen und Digital Farming eine Reihe an neuen und spannenden Tools, die auch für die kleinstrukturierte österreichische Landwirtschaft immer interessanter werden. Die Lagerhäuser als Innovationspartner der Lagerhäuser sehen ihre Aufgabe darin, die Landwirte über diese Innovationen zu informieren und am Laufenden zu halten.

Aus diesem Grund veranstaltete nun das Lagerhaus Marchfeld einen eigenen Innovationstag, zu dem Obmann Johann Lang und Geschäftsführer Rudolf Brandhuber zahlreiche interessierte Landwirte aus der Region begrüßten.

Vorgestellt wurde erstmals der „Lagerhaus Beregnungsplan“, der gerade für die Region Marchfeld besonders interessant ist. Dabei handelt es sich um ein innovatives Beregnungsservice, das mittels Online-Portal und Satellitendaten Landwirte dabei unterstützt, die eigenen Beregnungsmengen zu optimieren. Über das neue Beregnungsservice, das aus einem Spin-off der Universität für Bodenkultur hervorgegangen ist, informierten vor Ort BOKU-Projektmitarbeiterin Laura Essl und RWA-Projektverantwortliche Claudia Mittermayr. Letztere stellte darüber hinaus auch viele weitere Services vor, die für die Zukunft der Landwirtschaft interessant sind – angefangen von der Trichogramma-Ausbringung via Drohne bis hin zu automatischen Bodenprobenziehungen. Ausreichend Raum wurde zudem den neuesten Entwicklungen im Bereich der Landtechnik gewidmet. Beim Vortrag von Michael Mantler vom Lagerhaus Technik-Center standen dabei moderne Lösungen für Lenksysteme und Steuerungstechniken bei Anbaugeräten im Fokus.

„Aktuelle Innovationen werden in der Landwirtschaft von morgen immer wichtiger. Aus diesem Grund ist es wesentlich, dass sich Landwirte schon jetzt mit diesem Thema intensiv beschäftigen und prüfen, welche Tools für sie von Vorteil und Interesse sind“, betonte der in der RWA für Farming Innovations verantwortliche Bereichsleiter, Christoph Metzker, im Rahmen der Veranstaltung. Die Landwirte vor Ort nahmen dieses Angebot gerne an und stellten im Anschluss an die Vorträge den Referenten im Rahmen einer Podiumsdiskussion zahlreiche Fragen zu den vorgestellten Innovationen.