Lagerhaus Mostviertel Mitte eröffnete zwei neue Tankstellen in der Region

Eröffnung einer Genol-Tankstelle in Lunz nach Erwerb des Enöckl-Geländes und Ausbau der E-Mobilität mit Elektro-Tankstelle im ATZ Steinakirchen

Lunz

[1526627268564777.jpg][1526627268564777.jpg]
Bild: Die Tankstelle in Lunz nach (links) und vor dem Umbau (rechts) © LH Mostviertel Mitte
Was schon länger in Verhandlung war, wurde vor kurzem besiegelt: Das Lagerhaus Mostviertel Mitte erwarb von Werner Enöckl die Gewerbegrundstücke direkt an der B25 im Ausmaß von 5100 m² sowie die darauf befindlichen Gebäude. Nach einem Umbau wird die ehemalige Enöckl-Tankstelle nun als 24-Stunden-Automaten-Tankstelle betrieben. Bis Herbst sollen auch zwei Lanzen-Waschplätze sowie zwei Staubsaugerplätze errichtet werden. 

Für die aktuell fünf Mitarbeiter am Lagerhaus Standort Lunz ändert sich vorerst nichts. Mittelfristig ist aber geplant, den Standort vom Bahnhof an die B25 zu verlegen und auszubauen. Die mit angekaufte und seit Ende März geschlossene Werkstatt am Gelände wird an den Lunzer Heinrich Prokesch verpachtet. Er übernimmt zwei der drei ehemaligen Werkstätten-Mitarbeiter, dem dritten wurde eine Stelle im ATZ Steinakirchen angeboten. Für den großen Tankstellen-Shop und den Gastro-Bereich wurde mittlerweile ebenfalls ein Pächter gefunden. Die Werner Enöckl GmbH selbst besteht weiterhin, wurde aber an ihren ursprünglichen Firmensitz verlegt.

Fürr das Lagerhaus Mostviertel Mitte war der Kauf des Enöckl-Geländes eine Investition in die Zukunft, um auch im südlichen Teil des Genossenschaftsgebietes ein Zeichen zu setzen. Von positiven Auswirkungen auf Lunz und die Region ist auch Bürgermeister Martin Ploderer überzeugt. Er zeigte sich froh darüber, im Lagerhaus Mostviertel Mitte einen verlässlichen Partner gefunden zu haben.

Wolfpassing

[1526627370805669.jpg][1526627370805669.jpg]
Bild (v.l.n.r.): Präsentieren stolz die neue E-Tankstelle beim ATZ Steinakirchen: Lagerhaus Mostviertel Mitte Obmann Thomas Achleitner, Betriebsleiter Franz Brunner und Geschäftsführer Dir. Ernst Rechenmacher © LH Mostviertel Mitte
Einen aktiven Beitrag zum Ausbau der Elektromobilität leistete das Lagerhaus Mostviertel Mitte mit der Eröffnung einer Elektro-Tankstelle im ATZ Steinakirchen: Bis zu zwei Fahrzeuge (auch E-Bikes) können gleichzeitig geladen werden. Zur Verfügung stehen zwei Ladestationen: Einerseits eine 50 kW Schnellladestation, an der zB ein Nissan Leaf innerhalb von 30 Minuten auf 80% aufgetankt werden kann, und andererseits eine 22 kW Ladestation, die für die meisten Elektro-Fahrzeuge kompatibel ist. Während der Tankung können sich die FahrerInnen im Schauraum des ATZ umsehen, ihren nächsten Werkstatt-Termin vereinbaren oder im neuen Kaffeehäuschen eine Pause einlegen.

Obmann Thomas Achleitner, Geschäftsführer Dir. Ernst Rechenmacher und Betriebsleiter Franz Brunner freuen sich, als eines der ersten Autohäuser in der Region eine solche E-Tankstelle zur Verfügung zu stellen. Besonderes Highlight ist zudem, dass während der Öffnungszeiten ohne Registrierung kostenlos getankt werden kann.