Lagerhaus St. Pölten bringt das Pielachtal zum Blühen

Lagerhaus unterstreicht seine Kompetenzen auf Gemeindeebene mit der symbolischen Überreichung von Gießkannen.

[1527581119862239.jpg][1527581119862239.jpg]
Gebietsleiter Harald Krickl (2.v.l.) übergibt die Gießkannen an Bürgermeister Anton Gonaus (ganz links) und Vertreter der Gemeinde Kirchberg an der Pielach. © LH St. Pölten
Das Lagerhaus St. Pölten hat allen Gemeinden im Pielachtal kürzlich Gießkannen zur Grünraumpflege zur Verfügung gestellt. Diese gelten als kleines Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit.

Das Lagerhaus St. Pölten ist ein starker Partner in der Region. Zu den zufriedenen Kunden zählen insbesondere zahlreiche Gemeinden aus der Umgebung, die gerne das vielfältige Angebot des Lagerhauses nutzen, das von Produkten bis hin zu Dienstleistungen reicht.

Um sich bei den Gemeinden für die gute Zusammenarbeit zu bedanken und diese auch in Zukunft fortzusetzen, haben Lagerhaus-Mitarbeiter in der Region Pielachtal – überregional besser bekannt als „Dirndltal“ – an Vertreter aller acht Gemeinden symbolisch Gießkannen zur Grünraumpflege übergeben.

„Regionalität ist ein wichtiger Grundwert unserer Organisation. An unseren Standorten bieten wir den Gemeinden ein breites Portfolio an. Damit sind wir für Kommunen aus der Umgebung die erste Anlaufstelle. Mit der symbolischen Überreichung der Gießkannen möchten wir im Pielachtal unsere Kernkompetenzen unterstreichen und damit einen Beitrag leisten, das ganze Tal zum Blühen zu bringen“, so Lagerhaus-Geschäftsführer Harald Hummer über die Hintergründe der Aktion. Im nächsten Jahr soll die Initiative in einer anderen Region ihre Fortsetzung finden.