Lagerhaus St. Pölten zieht positive Bilanz

Generalversammlung 2018 belegt anhaltenden Aufwärtstrend im Lagerhaus St. Pölten

[1528877985742351.jpg][1528877985742351.jpg]
Justus Reichl (Österr. Raiffeisenverband), stv. AR-Vorsitzender Anton Nagl, Gerhard Riedel (Raiffeisenholding NÖ-Wien), Bezirksbäuerin Maria Brandl, Obmann-Stv. Josef Mayerhofer, Geschäftsführer Harald Hummer, Obmann Franz Gunacker, Helmut Raunig (RWA), AR-Vorsitzender Ferdinand Ebersperger, Franz Wagner (Raiffeisen-Revisionsverband NÖ-Wien), Obmann-Stv. Josef Kern, Bezirksbauernkammer-Obmann Anton Hieger, Markus Edlinger (Raiffeisenbank St. Pölten). © RLH St. Pölten
Das Lagerhaus St. Pölten präsentierte anlässlich seiner 120. ordentlichen Generalversammlung vor zahlreichen Funktionären, Delegierten, Mitarbeitern und Ehrengästen die Bilanzergebnisse für das Jahr 2017. Mit rund 270 Mitarbeitern an 13 Standorten konnte das Lagerhaus St. Pölten im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 80 Mio. Euro erwirtschaften und ein deutlich positives Ergebnis erzielen. Das Ergebnis wurde im Vergleich zum Jahr 2016 weiter verbessert und damit der Aufwärtstrend der letzten Jahre bestätigt.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds diesen erfolgreichen Verlauf des vergangenen Geschäftsjahrs präsentieren können. Ich möchte mich auch herzlich bei der Geschäftsführung und den Mitarbeitern bedanken, die den erfolgreichen Abschluss des Geschäftsjahres möglich gemacht haben“, betonte Lagerhaus-Obmann Franz Gunacker. Eine gute Herbsternte, deutliche Steigerungen im Betriebsmittelgeschäft und die Erträge aus den Sparten Technik und Baustoffe waren demnach die Basis für das deutlich positive Ergebnis.

Geschäftsführer Harald Hummer hob Investitionen und Projekte für die Zukunft hervor, mit denen das Lagerhaus St. Pölten die positive Entwicklung in den kommenden Jahren weiter fortsetzen will: Im Vorjahr hat das Lagerhaus St. Pölten Instandhaltungsmaßnahmen im Ausmaß von rund einer Mio. Euro und Investitionen in der Höhe von 2,6 Mio. Euro getätigt. Als größte Investitionen nannte Hummer den Kauf eines Grundstücks im Gewerbegebiet St. Pölten Süd sowie den Ausbau des Standortes St. Veit an der Gölsen, wo insgesamt 2 Mio. Euro investiert werden. In den nächsten Jahren sollen Investitionen in den zentralen Logistikstandort im Süden von St. Pölten und vor allem in die Infrastruktur der Agrarstandorte folgen.

Jubiläumsjahr 2018: Genossenschaft hat Zukunft

Im heurigen Jahr werden gleich mehrere Jubiläen gefeiert: Zum 200. Geburtstag des Begründers der Genossenschaftsidee, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, und dem 120. Gründungsjubiläum der Lagerhausgenossenschaft blickte Justus Reichl vom österreichischen Raiffeisenverband in die Zukunft der Genossenschaften. Die anwesenden Ehrengäste gratulierten zum Jubiläum und vor allem zum positiven Geschäftsverlauf.