Lagerhaus-Technik auf der richtigen Spur

Das Lagerhaus Technik-Center ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet und hat sich bei der Traktoren-Neuzulassungsstatistik den zweiten Platz zurückerobert.

[1527074050608258.jpg][1527074050608258.jpg]
Bild (v.l.n.r.): RWA-Aufsichtsratsvorsitzender ÖR DI Dr. Johann Lang, LTC-Geschäftsführer Andreas Gruber und Mag. Hubert Schenk, RWA-Vorstandsdirektor Stefan Mayerhofer, RWA-Aufsichtsratsmitglieder ÖR Ludwig Hubauer und ÖR Alois Hausleitner © LTC
Das Lagerhaus Technik-Center (LTC) präsentierte kürzlich im Rahmen seiner Generalversammlung sowie vor dem gesamten Mitarbeiterteam die derzeit erfolgreiche Entwicklung. Damit befindet sich das Unternehmen, an dem die RWA Raiffeisen Ware Austria AG seit vergangenem Jahr die Mehrheit hält, nach einer Phase der internen Neuorganisation auf der richtigen Spur. Besonders erfreulich ist zudem die herausragende Performance der LTC-Tochter Parga Park- und Gartentechnik GmbH, die zeigt, dass Bewässerungstechnik in der Landwirtschaft eine immer größere Rolle spielt.

Das Lagerhaus Technik-Center hielt kürzlich seine jährliche Generalversammlung in der unternehmenseigenen Technik-Akademie in Korneuburg ab. Die Geschäftsführer, Hubert Schenk und Andreas Gruber, präsentierten den Eigentümervertretern seitens der RWA und der Lagerhaus-Genossenschaften die Kennzahlen 2017, Highlights aus dem aktuellen Vertrieb sowie den erfolgreichen Start in das Geschäftsjahr 2018.
[1527074388148239.jpg][1527074388148239.jpg]
Das Lagerhaus Technik-Center hat in den vergangenen Monaten ein starkes Team aufgebaut, das den Landwirten in allen Landtechnik-Fragen zur Verfügung steht. © Georges Schneider
Das LTC entwickelte sich 2017 stabil und erwirtschaftete einen Umsatz von 112,4 Mio. EUR (VJ: 111,0 Mio. EUR). Das vergangene Jahr nutzte das Unternehmen, um sich intern mit einem starken Team neu aufzustellen. Dieses richtet seinen Fokus in Zukunft ganz klar auf die aktuellen Bedürfnisse der heimischen Landwirte im Zeitalter der Digitalisierung.

Besonders erfreulich war der sehr gute Start in das laufende Geschäftsjahr. Ein wichtiger Grund für die gute Entwicklung ist die erfolgreiche Markteinführung des John Deere 5R – ein kompaktes und leistungsfähiges Traktormodell, das für die Anforderungen der heimischen Landwirte optimal ist. Dementsprechend hoch ist derzeit die Nachfrage nach dem innovativen Traktor, die sich auch in den aktuellen Statistiken für die Traktoren-Neuzulassungen (Standard-, Obst- und Weinbautraktoren) zeigt. Hier belegt John Deere per Ende März den zweiten Platz bei den Marktanteilen und konnte diesen auch per Ende April mit 224 Zulassungen bzw. einem Marktanteil von 16,6 % halten. Insbesondere erzielte John Deere den zweiten Monat in Folge den höchsten Marktanteilszuwachs. Abgesehen von der Landtechnik entwickelt sich auch das Geschäft mit der Bewässerungstechnik sehr gut, welches das Tochterunternehmen Parga für das LTC abwickelt. Die Parga verzeichnete sowohl im vergangenen als auch im aktuellen Geschäftsjahr einen deutlichen Anstieg bei der Nachfrage nach innovativen Bewässerungslösungen und führt dies unter anderem auf die immer deutlicher werdenden Auswirkungen des Klimawandels auf die heimische Landwirtschaft zurück.

Um den guten Start ins Jahr entsprechend zu würdigen und sich für die kommenden Monate gut aufzustellen, versammelte das Lagerhaus-Technik Center kürzlich auch seine Mitarbeiter in der John Deere World in Korneuburg bei einem Teamtreffen. Hier stimmte LTC-Geschäftsführer Hubert Schenk sein Team auf die aktuellen strategischen Stoßrichtungen ein und betonte die Wichtigkeit der Mitarbeiter bei der Fortsetzung des eingeschlagenen positiven Wegs: „Unsere Mitarbeiter sind das Gesicht nach außen zu den Landwirten. Jeder Einzelne leistet einen unverzichtbaren Beitrag zum zukünftigen Erfolg unseres Unternehmens. Daher bin ich stolz darauf, dass es uns gelungen ist, in den vergangenen Monaten ein starkes Team aufzubauen, das unseren Kunden als verlässlicher Partner zur Seite steht.“