Lagerhaus Weinviertel Nordost mit positiver Bilanz

Trotz schwieriger Umstände konnte die gute Entwicklung der letzten Jahre fortgesetzt werden.

[15294008829576.jpg][15294008829576.jpg]
Aufsichtsrats-Vorsitzender Herbert Kridlo, BBK Mistelbach-Obmann Hermann Stich, Bürgermeister Thomas Grießl, GF Gerhard Kamleithner, Obmann Josef Weiß, Mag. Reinhard Bauer (Agro Innovation Lab), Direktor Gerhard Riedel (Raiffeisen Holding), Ing. Anton Fitzthum (Raiffeisen Revisionsverband), Herbert Bauer (Vizebürgermeister). © LH Weinviertel Nordost
Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung des Lagerhauses Weinviertel Nordost präsentierten Obmann Josef Weiß und Geschäftsführer Gerhard Kamleithner im Hotel Veltlin vor rund 100 geladenen Mitgliedern, Mitarbeitern und Ehrengästen die Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres. Trotz Einbußen im Agrarbereich durch extreme Trockenheit konnte die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fortgesetzt werden.

„Die extreme Trockenheit des vergangenen Jahres hat zu massiven Umsatz- und Ertragseinbußen in der Landwirtschaft geführt. Dennoch konnte die Genossenschaft ein positives Ergebnis erwirtschaften und die gute Entwicklung der letzten Jahre fortsetzen. Darauf können wir sehr stolz sein“, so Josef Weiß, Obmann des Lagerhauses Weinviertel Nordost. „Mit einer Eigenkapitalquote von mehr als 52 Prozent ist das Lagerhaus Weinviertel Nordost sehr gut aufgestellt“, betonte er. Die Genossenschaft investierte rund 2 Mio. EUR in eine Bio-Siloanlage und in den Erhalt der Struktur.

Geschäftsführer Gerhard Kamleithner verwies in seinem Bericht auf gegenwärtige Projekte: „Wir werden weiter investieren, um die dynamische Entwicklung des Lagerhauses Weinviertel Nordost voranzutreiben und die regionale Position der Genossenschaft weiter zu stärken. Dazu zählt auch die Umsetzung diverser Projekte wie beispielsweise der Bau & Gartenmarkt Zistersdorf.“

Als Gastredner erörterte Reinhard Bauer, Geschäftsführer des Agro Innovation Lab, der gemeinsamen Innovationsplattform der RWA Raiffeisen Ware Austria AG und der BayWa AG, das Thema Digitalisierung in der Landwirtschaft. Die Grußbotschaft überbrachte Direktor Gerhard Riedel von der Raiffeisen-Holding, der auch einen kurzen Überblick über die Entwicklung gab.

Unter den 100 Gästen befanden sich neben dem Poysdorfs Bürgermeister Thomas Grießl auch Obmann Hermann Stich von der Bauernkammer Mistelbach sowie zahlreiche Landeskammerräte aus der Region.