So basteln Sie ein Lebkuchenhaus

Nutzen Sie unsere Anleitung für die Herstellung eines Lebkuchenhauses. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!

Ein Lebkuchenhaus riecht und schmeckt nicht nur hervorragend, sondern es ist auch ein wunderschöner Schmuck zur Adventzeit und Weihnachtszeit. Wir zeigen Ihnen in 4 Schritten, wie Sie Zuhause ein Lebkuchen(lager)haus machen können:

Zutaten:

Teig:
  • 1 kg Mehl
  • 450 g Honig
  • 250 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 40 g Kakao
  • 2 Eier
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Zimt
  • 2 EL Kardamom
  • 1 bis 2 EL Nelkenpulver
  • 10 g Pottasche (Kaliumcarbonat)
Zuckerguss:
  • 400 g Staubzucker
  • 2 Eiweiß
  • Lebensmittelfarbe

Schritt 1: Den Lebkuchenteig zubereiten

  • Honig, Zucker und Butter in einem Topf erwärmen. Über kleiner Flamme köcheln lassen, bis sich der Zucker auflöst. Danach Zimt, Nelkenpulver, Kardamom und Kakaopulver einrühren. Die Masse abkühlen lassen.
  • Pottasche in Wasser auflösen. Die abgekühlte Honig-Gewürz-Masse mit Pottasche, Eiern und Mehl vermengen
  • Den Teig in Alufolie verpacken und ein paar Stunden in den Kühlschrank geben

Schritt 2: Den Teig in die richtige Form bringen

  • Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen
  • Zeichnen Sie die Vorlage für die Lebkuchenhaus-Elemente auf Backpapier oder Butterbrotpapier. Mit diesen Schablonen können Sie den Teig in die passende Form bringen
  • Sie benötigen 2 Rechtecke für das Dach, 1 Rechteck für die Bodenplatte, 2 Rechtecke für die Seitenwände und 2 Formen, die in einen Giebel münden, für die Frontseite und Rückseite des Lebkuchenhauses. Schablonen können Sie hier herunterladen (zum Ausdruck auf A4-Papier)
  • Stechen Sie danach die Fenster und Türen aus
  • Formen Sie aus überschüssigem Teig Fensterbänke, Türstöcke, Verzierungen usw.
  • Die fertig modellierten Teigstücke auf ein Backpapier geben und bei 200° auf mittlerer Schiene ca. 15 min backen (dünnere Teile benötigen ca. 10 min)
  • Die Lebkuchenformen auskühlen lassen
Warten sie mit dem nächsten Schritt am besten 2 Tage. So ist garantiert, dass der Teig die nötige Festigkeit für den Zusammenbau aufweist.

Schritt 3: Den Guss zubereiten

  • Eiweiß steif schlagen
  • Den Staubzucker langsam einstreuen und weiterschlagen bis eine dickflüssige Masse entsteht
  • Evtl. mit einer Lebensmittelfarbe einfärben (für ein Lebkuchen-Lagerhaus benötigen Sie natürlich grüne Farbe)
  • Danach die Masse in einen Spritzbeutel füllen

Schritt 4: Das Haus bauen

  • Als Kleber für die einzelnen Teile wird Zuckerguss verwendet
  • Kanten der einzelnen Teile mit Zuckerguss bestreichen
  • Die Teile vorsichtig auf die Bodenplatte stellen und zusammenkleben
  • Wenn Vorderseite, Rückseite und Seitenteile stehen, dann die Konstruktion etwas trocknen lassen, danach mit dem Dach weiter machen
  • Giebelkanten mit Zuckerguss bestreichen und die Dachformen vorsichtig auf die Konstruktion drücken. Festhalten bis der Zuckerguss getrocknet ist.
  • Für die Dekoelemente benutzen Sie den Spritzbeutel mit der vorbereiteten Masse
  • Fertig ist das Lebkuchenhaus

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!

Downloads zum Thema