Mais: Preise stark gestiegen

April 2018: Maisaussaat in den USA scheint sich zu verspäten.

In Österreich und ganz Mitteleuropa zeigten die Maispreise in den letzten beiden Wochen einen starken Trend nach oben. Für die Wochen während der Aussaat (Stand 19. April 2018) bleiben die Preise voraussichtlich gefestigt. Weitere Mengen werden ab Juni gesucht. Aus Bayern wird Mais per LKW bis nach Holland geliefert und führt bei unseren Nachbarn zu stetig steigenden Preisen. Das verringert die Konkurrenzfähigkeit von Maislieferungen nach Österreich.

In den USA zeichnet sich eine verspätete Maisaussaat ab. Das könnte bei früh eintretender Hitze und Trockenheit zu verstärktem Stress bei den Pflanzen und damit zu Ertragseinbußen führen. Insgesamt zeigen sich die Maispreise auf dem internationalen Parkett ebenfalls unterstützt.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Thomas Lang, RWA