Mehr als 230 Interessenten beim AGRARTAG des Raiffeisen Lagerhauses Wiener Becken

[1517308497311623.jpg][1517308497311623.jpg]
v.l.n.r.: Obmann ÖkR Johann Oberhofer, AR-Vorsitzender Ing. Herbert Frühwirth, DI Christian Kummer, Ing. Christian Schuh, Ing. Josef Bartmann, Ing. Karl Szihn, Erich Reisenbichler, M.A. © Lagerhaus Wiener Becken
Der traditionelle AGRARTAG des Lagerhauses Wiener Becken lockte am Vormittag des 18. Jänner mehr als 230 Besucher, darunter Funktionäre und Mitglieder des Lagerhauses sowie Junglandwirte, ins Gasthaus Gratzer nach Deutsch Brodersdorf.

Mitglieder, Funktionäre, Landwirte und Jungbauern informierten sich am 18. Jänner über aktuelle Themen rund um die Landwirtschaft, Produktneuheiten, moderne und kritische Sichtweisen auf das heutige „Bauerntum“ sowie die Veränderungen im Lagerhaus Wiener Becken.

Erich Reisenbichler, Geschäftsführer Raiffeisen Lagerhaus Wiener Becken, startete den Vormittag mit einem Rückblick, aber auch einem Ausblick auf Veränderungen in der Genossenschaft. „Mit dem Umbau und der Neueröffnung des Verkaufslokales in Tattendorf im Frühjahr 2018 zeigen wir wieder einmal, wie wichtig uns der persönliche Kontakt zu unseren Kunden ist“, so Erich Reisenbichler. „Unter dem Titel ‚SMART‘ starten wir im Mai 2018 unseren Online-Shop. Wir eröffnen somit unsere digitale Filiale.“

Josef Bartmann, Spartenleiter Agrar, gab einen Überblick über Getreide-, Mais- und Sojaanbau, deren Bilanzen, Betriebs- und Düngemittel sowie neue Produkte und Technologien. „Die Raiffeisen-Lagerhäuser sind hier ganz klar Innovationsführer“, so Josef Bartmann.

Daniel Kapp, Gründer und Geschäftsführer der namensgleichen Beratungsagentur, regte mit seinem Vortrag „Pflanzenschutz und Öffentlichkeit – wie passt das zusammen“ viele Besucher zum Nachdenken an. Er stellte die Realität in der Landwirtschaft der romantischen Vorstellung gegenüber, die die Werbung vermittelt.

Christian Kummer, Versuchsanstalt für Getreideverarbeitung, informierte die Besucher über Qualitätskriterien und Anforderungen von Getreidemühlen.

Zum Abschluss stellte Christian Schuh, BASF, Produktneuheiten für die Pflanzenschutzsaison 2018 vor.