„Oskar der Landwirtschaft“ für Christine Wieser

Aufsichtsratsvorsitzende des Lagerhauses Mostviertel Mitte ist nun Ökonomierätin

[1526471777452673.jpg][1526471777452673.jpg]
Als Gratulanten stellten sich ein (v.l.n.r.): Ernst Rechenmacher (GF Raiffeisen Lagerhaus Mostviertel Mitte), Ökonomierätin Christine Wieser, Thomas Achleitner (Obmann Raiffeisen Lagerhaus Mostviertel Mitte) © LH Mostviertel Mitte
Anlässlich besonderer Verdienste um die Landwirtschaft und das Lagerhaus wurde an die Aufsichtsratsvorsitzende des Raiffeisen-Lagerhauses Mostviertel Mitte Christine Wieser der Titel Ökonomierätin (ÖKR) verliehen. Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger nahm im Rahmen einer Feier am 2.5.2018 im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus im Marmorsaal, Stubenring 1, 1010 Wien, stellvertretend für Bundespräsident Alexander Van der Bellen, die Verleihung vor. 

Christine Wieser ist seit 2007 Funktionärin im Lagerhaus Mostviertel Mitte. Seit 2011 ist sie die Vorsitzende des Aufsichtsrates. Neben dieser Funktion bekleidet Frau Wieser eine Vielzahl von öffentlichen Funktionen, unter anderem war bzw. ist sie Ortsbäuerin, Bezirksbäuerin, Gemeinderätin, Kammerrätin, Mitglied des Bezirksbauernratsvorstandes und des Bäuerinnen-Chors. 

ÖKR Christine Wieser wohnt in Gresten, ist verheiratet und hat fünf Kinder. In ihrer knapp bemessenen Freizeit greift sie gerne zu einem guten Buch, genießt beim Wandern die Natur oder führt ein gutes Gespräch mit Menschen, die ihr wichtig sind.