Tarifförderung für Photovoltaikanlagen

PV-Anlagen werden im Jahr 2018 vom Bund mit speziellen Tarifen gefördert. Zusätzlich gibt es einen Investitionszuschuss für Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher.

PhotovoltaikanlagePhotovoltaikanlagePhotovoltaikanlage[1517476063582438.jpg]
© RWA

Ökostrom-Tarifförderung

Für Photovoltaik-Anlagen gibt es 2018 eine Ökostrom-Tarifförderung. Wir haben die wichtigsten Informationen dazu für Sie zusammengefasst:
  • 2018 steht ein Förderbudget von 8 Mio. Euro zur Verfügung
  • Bei Antragstellung und Vertragsabschluss im Jahr 2018 beträgt die Förderhöhe 7,91 Cent/kWh (lt. OEST-VO 2018 §6 Abs. 1)
  • Der Zeitraum für die Antragstellung läuft ab 9. Jänner 2018
  • Die Förderung gilt für Neuanlagen und Erweiterungen von Photovoltaikanlagen
  • Gefördert werden Anlagen zwischen 5 KWp und 200 KWp Leistung**
  • Bei Antragstellung und Vertragsabschluss im Jahr 2018 beträgt die Förderhöhe 7,91 Cent/kWh (lt. OEST-VO 2018 §6 Abs. 1)
  • Die Antragstellung ist möglich, sofern mit der Errichtung der Anlage noch nicht begonnen wurde
  • Die Photovoltaikanlage muss an oder auf einem Gebäude installiert werden
  • Die Anlage muss spätestens 9 Monate nach Vertragsabschluss in Betrieb genommen werden
  • Die Vertragslaufzeit beträgt 13 Jahre

**kWp / Kilowattpeak = Höchstleistung einer PV-Anlage bei Standardbedingungen

Investitionsförderung für Photovoltaikanlagen

Für Neuanlagen und Erweiterungen gibt es eine Investitionsförderung. Hier zusammengefasst die wichtigsten Informationen:
  • 2018 und 2019 beträgt das Fördervolumen für PV-Anlagen und Stromspeicher 15 Mio. Euro (davon mindestens 9 Mio. Euro/Jahr für Photovoltaik-Anlagen)
  • Die Antragstellung gilt ab 12. März 2018 (17 Uhr)
  • Neuanlagen bis 500 kWp Leistung oder Erweiterungen einer Bestandsanlage um bis zu 500 kWp Leistung werden gefördert
  • Als Investitionszuschuss für die Errichtung werden maximal 30% der Errichtungskosten gewährt. Für die Berechnung des Zuschusses wird die Engpassleistung*** der Anlage herangezogen. Höchstens wird ein Betrag in der Höhe von 250 Euro/kWp (lt. OEST-VO 2018 $27a Abs.3) gewährt
  • Antragstellung möglich, sofern keine rechtsverbindliche Verpflichtung zur Bestellung eingegangen ist und noch nicht mit der Errichtung begonnen wurde
  • Die Vertragslaufzeit beträgt 10 Jahre

***Engpassleistung = Höchstleistung, die eine Anlage bringen kann. Zur Bemessung werden die Werte des schwächsten Anlageteils (dem Engpass) herangezogen.

Investitionsförderung für Stromspeicher

Für Neuanlagen und Erweiterungen von Stromspeichern gibt es eine Investitionsförderung. Hier die wichtigsten Informationen:
  • 2018 und 2019 beträgt das Fördervolumen für PV-Anlagen und Stromspeicher 15 Mio. Euro (Davon mindestens 9 Mio. Euro/Jahr für Photovoltaik-Anlagen)
  • Die Antragstellung gilt ab 12. März 2018 (17 Uhr)
  • Förderfähig sind Anlagen mit min. 0,5 KWh/KWp bis max. 10 kWh/kWp installierter PV-Engpassleistung
  • Als Investitionszuschuss für die Errichtung werden zusätzlich 30% der Errichtungskosten exkl. Grundstückskosten (bezogen auf die Engpassleistung der Anlage), höchstens jedoch ein Betrag in Höhe von 250 Euro/kWp gewährt (lt. OEST-VO 2018 §27a Abs. 3).
  • Eine Antragstellung ist möglich, sofern keine rechtsverbindliche Verpflichtung zur Bestellung eingegangen ist und noch nicht mit der Errichtung begonnen wurde
  • Die Vertragslaufzeit beträgt 10 Jahre

Wie kann ich die Antragstellung durchführen?

Informationen über die Antragstellung bzw. den genauen Ablauf und die Höhe der Förderungen finden Sie unter www.oem-ag.at.

Service und Beratung im Lagerhaus

Die Berater in Ihrem Lagerhaus unterstützen Sie gerne bei der Planung und Umsetzung einer Photovoltaik-Anlage und möglichen Förderungen dazu.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.

Dieser Bericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Beträge, Fristen und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.