Russland will bis zu 500.000 t Interventionsgetreide exportieren

4 Mio. t Getreide derzeit in öffentlicher Lagerhaltung.

Moskau, 4. Juni 2018 (aiz.info). - In Russland bereitet die Nationale Warenbörse (NTB) Ausfuhren von insgesamt bis zu 500.000 t Weizen und Futtergerste aus den Interventionsbeständen vor. Ab heute können sich interessierte Exporteure für die Teilnahme an der Ausschreibung registrieren lassen, teilte NTB mit. Den Verkauf von Getreide aus dem föderalen Interventionsfonds hat die russische Regierung im Dezember vergangenen Jahres genehmigt. Nach Angaben des Moskauer Landwirtschaftsministeriums belaufen sich die Bestände derzeit auf gut 4 Mio. t.