Russland will in drei Jahren seinen Bedarf an Gewächshausgemüse selbst decken

Heuer Steigerung der Produktion auf mehr als 1 Mio. t erwartet.

Moskau, 8. Juni 2018 (aiz.info). - In Russland ist für die kommenden drei Jahre die Errichtung neuer Gewächshäuser mit einer gesamten Produktionsfläche von 1.800 ha geplant. Das dürfte ermöglichen, die Produktion von Unterglas-Gemüse zu verdoppeln und so den Bedarf der Bevölkerung allein aus der inländischen Erzeugung zu decken, hieß es am Rande einer am Mittwoch in Moskau eröffneten Fachausstellung. Nach Angaben des russischen Landwirtschaftsministeriums belief sich 2017 die Produktion von Gewächshausgemüse im Lande auf insgesamt rund 920.000 t und in diesem Jahr wird deren Steigerung auf mehr als 1 Mio. t erwartet.