Schafwolle für den Garten

Nutzen Sie Schafwolle als Schneckenschutz, Unkrautschutz oder Feuchtigkeitsspender. Profitieren Sie von der Vielseitigkeit von Matten und Vliesen aus Schafwolle.

Unkrautvlies von IMMERGRÜNUnkrautvlies von IMMERGRÜNUnkrautvlies von IMMERGRÜN[1361519512963823.jpg]
Die Matte aus Schafwolle schützt die Pflanzen vor Schnecken © IMMERGRÜN
Schafwolle ist ein reiner Naturstoff und vollständig biologisch abbaubar. Im Garten lassen sich Produkte aus Schafwolle auf verschiedene Weise einsetzen.

Checkliste Schafwolle:

Verwendungszweck von Schafwolle im Garten:
  • Schneckenbremse aus Schafwolle
  • Mulchmatte aus Schafwolle
  • Schafwollnoppen fürs Gemüsebeet

Unkraut-Schutzmatte aus Schafwolle

Die Matte aus Schafwolle wird direkt auf das Beet gelegt und kreuzweise eingeschnitten. Der Salat oder das Gemüse wird in das Pflanzenloch eingesetzt. Die Vorteile sind:
Schneckenbremse und Unkrautvlies aus Schafwolle[1395390211965597.jpg]
Unkrautvlies aus Schafwolle © Immergrün
  • Schutz vor Unkraut
  • Schnelleres Wachstum der Pflanzen aufgrund der höheren Bodenwärme durch die Matte
  • Wirksamer Schneckenschutz
  • Unkraut-Schutzmatten sind luft- und atmungsaktiv und wasserdurchlässig. Daher kann direkt auf die Matte gegossen werden, das Wasser tropft dann langsam durch

Mit Schafwolle gegen Schnecken

Schneckenbremse von IMMERGRÜN[1361519509080723.jpg]
Schneckenbremse aus Schafwolle © IMMERGRÜN
Eine Schneckenbremse aus Schafwolle hindert Schnecken daran, zu den Salatpflanzen zu kommen. Die Vliesstreifen bzw. das Schafwollband wird um die Salatpflanzen gelegt und mit Erdhaken fixiert. Da Schnecken zu 90 % aus Wasser bestehen, ist es für sie ganz besonders unangenehm, über das faserige Material zu kriechen.

Ein weiterer Vorteil der Schneckenbremse: Das Vlies gibt Stickstoff, Phosphor und Kalium ins Erdreich ab und sorgt so für einen guten Boden.

Für den Fall, dass im Beet bereits Schneckeneier abgelegt wurden, empfehlen Gartenexperten zusätzlich Schneckenkorn im Beet auszubringen. Nach dem Aufnehmen des Schneckenkorns verkriechen sich die Schnecken im Boden und verenden dort rasch.

Mulchmatte aus Schafwolle

Unkrautmatte von IMMERGRÜN[1361519511282349.jpg]
Mulchmatte aus Schafwolle © IMMERGRÜN
Eine Mulchmatte aus Schafwolle verhindert Unkrautwuchs auf Wegen, schützt Obstbäume vor Wühlmäusen und ist nützlich bei Kübelpflanzen.
  • Die Mulchmatte, unter einem Kiesweg oder Rindenmulchweg verlegt, wirkt gegen Unkrautwuchs
  • Legt man beim Pflanzen eines Obstbaumes das Pflanzloch mit der Mulchmatte aus, schützt man die empfindlichen Wurzeln vor Wühlmäusen. Die Matte verwittert nach 2-3 Jahren – zu diesem Zeitpunkt besteht keine Gefahr mehr durch die Nager
  • Die Mulchmatte um Töpfe von Kübelpflanzen gewickelt, sorgt für Wärme

Ideal für Kürbis, Zucchini und Melanzani

Wer gerne Kürbisse erntet, legt auf das vorbereitete Saatbeet eine Mulchmatte aus Schafwolle. Diese wird kreuzweise eingeschnitten und das Kürbispflänzchen durch die Matte in den Boden gepflanzt. So hat es die Pflanze während der gesamten Wachstumssaison von unten warm und trocken. Das lieben alle Sonnenhungrigen wie Kürbis, Zucchini und Melanzani. Wenn es regnet, werden Nährstoffe sukzessive aus der Schafwolle freigesetzt und langsam an die Pflanze abgegeben.

Schafwollnoppen

Schafwollnoppen sind für alle Pflanzen geeignet. Aufgrund des natürlichen Ursprungs sind sie besonders im Gemüsegarten beliebt. Sie sind reich an Stickstoff und haben eine ähnliche Wirkung wie Hornspäne. Die Noppen sind kleine Schafwollkügelchen, die in die Erde eingearbeitet werden. Immer wenn sie mit Wasser in Berührung kommen, werden Nährstoffe langsam freigesetzt.

Schafwoll-Produkte aus unserem Sortiment

Fragen Sie Ihren Fachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und informieren Sie sich über die zahlreichen Produkte für Ihren Garten.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!