Rinderfutter

Kälber richtig füttern - vital wachsen

Das Garant Kälberfutter-Programm unterstützt durch die sorgfältige Rohstoffauswahl und Rezeptur das Wachstum und fördert die Pansenentwicklung Ihrer Kälber. Jeweils speziell entwickelte Kälberaufzuchtsysteme für Milchvieh- und Rindermastbetriebe erleichtern Ihnen die Auswahl des optimalen Futters für beste Rahmen- und Euterentwicklung.

Mit einer speziellen Rezeptur ist das Kälberfutter ideal, um alle Bedürfnisse während der Wachstumsphase abzudecken.

Mit einer speziellen Rezeptur ist das Kälberfutter ideal, um alle Bedürfnisse während der Wachstumsphase abzudecken.

Fertigfutter

Eine rasche Entwicklung des Kalbs zum Wiederkäuer sichert den wirtschaftlichen Erfolg. Eine schnelle und frühe Kraftfutteraufnahme ist für ein optimales Wachstum des Tieres unersetzlich. Daher ist es wichtig, dem Kalb von Anfang an unbegrenzt schmackhaftes Kraftfutter und bestes Heu zur Verfügung zu stellen, damit die Entwicklung des Pansens stimuliert wird.

Art.Bezeichnung Packart Produktinfo
Kälber-TMR Sack 15 kg Praktisches Alleinfutter mit Luzerneheu und Stroh. Ab dem 2. Lebenstag bis zur 12. Lebenswoche zur freien Aufnahme - ca. 4 Säcke pro Kalb.
KälberStart Vital Sack 25 kg, lose  Starter für Sicherheit in der Aufzucht (mit KälberProtect). Ab dem 3. Lebenstag bis zur 12. Lebenswoche zur freien Aufnahme - ca. 4 Säcke pro Kalb. 
KälberMüsli Protect Sack 20 kg Müsli für Sicherheit in der Aufzucht (mit KälberProtect). Ab dem 3. Lebenstag bis zur 10. Lebenswoche bis 2 kg je Tier und Tag - ca. 3 Säcke pro Kalb. 
KälberKorn Sack 25 kg, lose  Aufzuchtfutter nach der Tränkeperiode bis zum 6. Monat. In der Umstellphase einige Tage vermischen.  Bis zu 2 kg je Tier und Tag zu Heu anbieten.
Fresserkorn Sack 30 kg, lose  Aufzuchtfutter zur Fressproduktion ab ca. 90 kg bis zum 6. Monat. Vollständig mineralisiert. Bis 3 kg je Tier und Tag mit gutem Stroh oder Heu anbieten.

 

Milchaustauscher

Ein hoher Gehalt an Spurenelementen, Vitaminen und Immunglobulinen in der Biestmilch sind wichtige Qualitätskriterien, die die Vitalität des neugeborenen Kalbes fördern. Hochwertige Milchaustauscher (Garant AlpMil) sind mit allen notwendigen Mineralstoffen und Vitaminen ausgestattet und sorgen durch spezielle Zusätze für eine sichere Umstellung von Vollmilch auf Milchaustauscher.

Milchaustauscher (MAT) Einsatz: 140 g Alpmil + 1 l Wasser (bei intensiver Aufzucht 180 g)

Art.Bezeichnung Packart Produktinfo
Garant AlpMil 30 % MMP Plus Sack 10 kg, 25 kg MAT nach der Biestmilch mit Magermilch. Mit Protection Plus und Omega-3-Fettsäuren. Automatentauglich. 
Garant AlpMil Premium Plus Sack 25 kg MAT nach der Biestmilch mit Molke-Protein und Kolostrumpulver. Mit Protection Plus und Omega-3-Fettsäuren. Automatentauglich. 
Garant AlpMil Erfolg Sack 25 kg Null-Austauscher für Aufzuchtkälber älter als vier Wochen. Mit Protection Plus. Automatentauglich. 
Kälbermilch 45.0 Sack 25 kg Preiswürdiger MAT mit Magermilchpulver. Automatentauglich. 

 

Eiweißfutter

Art.Bezeichnung Packart Produktinfo
KälberKonzentrat Sack 25 kg, lose  Für hofeigenes Aufzuchtfutter. Vollständig mineralisiert, mit KälberProtect. Für Kälber von ca. 90 - 180 kg bzw. bis zum 6. Monat. Einmischrate 33 % zu Getreide/Mais. Bis max. 2 kg je Tier und Tag verfüttern.

 

Kälberaufzucht Milchvieh - 6 - 7 Wochen

Frühentwöhnung: Fertigfutter oder hofeigene Mischung

Aufzuchtplan

Aufzuchtplan

Kälberaufzucht Milchvieh

Traditionelle Tränkedauer: Fertigfutter oder hofeigene Mischung

Aufzuchtplan

Aufzuchtplan

Umstellung Rindermast

Umstellungsfütterung: Fertigfutter oder hofeigene Mischung

Aufzuchtplan

Aufzuchtplan