Landwirtschaft

Christbaumkulturen pflegen

wissenswertes

Im perfekten Zusammenspiel von standortbezogener Düngung, mechanischem oder chemischem Pflanzenschutz und angepasster Kulturführung liegt der Grundstein für einen stattlichen Christbaum.

Für die Düngung von Christbaumkulturen sind die Standortfaktoren entscheidend. So ist bei Waldvornutzung eher mit Nährstoffmangel zu rechnen, im Gegensatz zu Ackerstandorten, bei denen im Regelfall relativ viele Nährstoffe vorhanden sind.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte den jeweiligen Boden mittels Bodenprobenziehung untersuchen lassen. Damit die Bäume gleichmäßig wachsen und satt grün aussehen, benötigen sie Spurennährstoffe. Sie stellen den wichtigsten Anteil spezieller Baumdünger dar.

Unsere Dünger-Profis in den Lagerhäusern geben Ihnen gerne Tipps, damit Sie Ihre Kunden zur Weihnachtszeit mit hochwertigen Fichten und Tannen versorgen können.

Die Pflege rund ums Jahr

  • Es ist notwendig die Begrünung zwischen den Christbaumbeständen kurz zu halten und darauf zu achten, dass das Unkraut nicht überhand nimmt. Das kann durch den Einsatz von speziellen Herbiziden für den Einsatz in Christbaumkulturen erfolgen oder mittels mechanischer maschineller Methode.
  • Um die Kultur vor Wildverbiss zu schützen, erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus hochwertige Steher, Zäune und Drähte, die auch maschinell gesetzt werden können.
  • Auch an die richtige Verpackung ist schlussendlich zu denken. Mit den hochwertigen Christbaumnetzen aus dem Lagerhaus sorgen Sie für einen platzsparenden und sicheren Transport der Christbäume zum Kunden.

 

Warnhinweis: Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen.

Fragen Sie unsere Fachberater

Informieren Sie sich bei unseren Fachberatern über Produkte zur Optimierung Ihrer Christbaumkulturen.