Bauen & Garten

Dickmaulrüssler bekämpfen

wissenswertes

Der Dickmaulrüssler ist ein lästiger Schädling im Garten. Mit Nematoden kann man die Dickmaulrüssler-Larven auf natürlichem Weg vernichten.

Am besten bekämpfen Sie den Dickmaulrüssler zwischen Mitte April und Anfang  Juni oder Ende August und Anfang Oktober.

Am besten bekämpfen Sie den Dickmaulrüssler zwischen Mitte April und Anfang Juni oder Ende August und Anfang Oktober.

Der Dickmaulrüssler ist ein weit verbreiteter Schädling, der bevorzugt

  • Rhododendron,
  • Kirschlorbeer,
  • Hortensie,
  • Rose,
  • Flieder,
  • Buchsbaum und verschiedene Stauden befällt.

Dickmaulrüssler–Larven fressen die Wurzeln

Der Rüsselkäfer legt seine Eier in den Boden ab. Aus diesen Eiern schlüpfen die Larven, die die Wurzeln zahlreicher Pflanzen fressen. Der ausgewachsene Käfer ernährt sich ausschließlich von Blättern, diese werden von außen nach innen gefressen. Entdecken Sie diesen typischen Blattfraß oder sehen Rüsselkäfer, sollten Sie eine Nützlings-Bestellkarte mit Nematoden kaufen.

Bestellkarte - wie funktioniert das?

  • Sie kaufen die Bestellkarte im Lagerhaus.
  • Bestellkarte ausfüllen: Name, Adresse, etc.
  • Bestellkarte an unseren Kooperationspartner senden.
  • Die Nützlinge werden zu Ihnen gesendet.

Die Nematoden werden in einer verschlossenen Schale verschickt. Das Pulver mit den Millionen von Fadenwürmchen mit Wasser vermengen und am Abend rund um die befallenen Pflanzen gießen. Die Nematoden vernichten die Larven des Rüsselkäfers und verhelfen der Pflanze zu gesundem Wachstum. Es sollte je eine Behandlung im Frühjahr (Mitte April – Anfang Juni) und im Herbst (Ende August bis Anfang Oktober) erfolgen. Die Bodentemperatur sollte mindestens 12° C betragen.