Bauen & Garten

Fehler bei der Rasenpflege vermeiden

wissenswertes

Ein grüner und gesunder Rasen ist das Aushängeschild in jedem Garten. Mit Produkten und wertvollen Ratschlägen vom Lagerhaus sind Sie dem Traumrasen einen Schritt näher.

Wer sich an unsere Tipps hält, kann sich noch lange an einem schönen Rasen erfreuen.

Wer sich an unsere Tipps hält, kann sich noch lange an einem schönen Rasen erfreuen.

Sie kennen das Problem? Der Rasen des Nachbarn sieht gesund und sattgrün aus, während die Rasenfläche im eigenen Garten fast nur aus Unkraut besteht und die Gräser mehr braun als grün sind. Wir haben für Sie ein paar der häufigsten Fehler bei der Rasenpflege zusammengestellt, damit Sie diese vermeiden können:

Zu hoher Rasen

Regelmäßiges Rasenmähen ist wichtig. Ist der Rasen zu hoch, kann das Licht nicht mehr überall hinkommen. Oben sind die Grashalme grün, unten werden sie aber durch Lichtmangel braun. Bei der nächsten Mahd wird dadurch der Rasen sehr unansehnlich sein. Zudem kann auch Unkraut ungehemmt wachsen. Tipps zum Rasenmähen gibt's im Artikel "Den Rasen richtig mähen".

Zu kurz gemähter Rasen

Die Schnitthöhe sollte bei 3,5 – 5 cm liegen. Wird zu kurz gemäht, kann der Rasen bei Sonnenschein „verbrennen“. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Grasnarbe bis in die Wurzelregion verletzt wird, dadurch können auch große Bereiche absterben bzw. es können sich Unkräuter ansiedeln.

Wässern des Rasens in der Mittagssonne

Keinesfalls wässern während die Sonne vom Himmel sticht – die Wassertropfen wirken wie Brenngläser, es bilden sich braune Flecken auf der Pflanze. Dem Rasen sollte man lieber seltener und dafür gründlich Wasser zuführen. Bei oberflächlicher Bewässerung bilden sich verstärkt die Oberflächenwurzeln aus. Das führt dazu, dass der Rasen noch empfindlicher auf Trockenheit reagiert.

Vergessen zu düngen

Rasenflächen benötigen Pflege. Ausreichend Nährstoffe sorgen für einen dichten, kräftigen und gesunden Rasen. Die Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten und Umwelteinflüssen wird durch fachgerechtes Düngen erhöht und die Verbreitung von Unkraut und Moos verhindert.  Im Artikel "Rasen düngen - welcher Dünger ist der Richtige?" gibt es wertvolle Tipps zum Thema Rasendünger..

Verfilzter Rasen

Um gut wachsen zu können braucht der Rasen genug Luft, Wasser und Nährstoffe. Ein verfilzter Rasen entwickelt zu wenig Wurzeln und vergilbt. Durch das Vertikutieren wird der tote Rasenfilz entfernt.

Falsche Rasenmischung

Die Qualität des Rasensamens ist sehr wichtig. Auch auf die richtige Mischung der Rasensorten kommt es an. Es sollten nur hochwertige Rasenmischungen (z.B. von Immergrün) verwendet werden, die den Nutzungs- und Standortansprüchen angepasst sind. 

Falscher Platz für einen Rasen

An manchen Standorten kann, trotz vieler Bemühungen, einfach kein schöner Rasen wachsen. Besonders auf Flächen, wo nie die Sonne hinkommt oder an windstillen, dunklen Häuserecken. Wählen Sie für diese Orte Blumen oder Sträucher, die sauren Boden vertragen. Vielleicht ist dieser Platz auch gut für eine Sitzecke geeignet.

Fragen Sie unsere Gartenfachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und wählen Sie die Produkte und Gartengeräte für Ihren Bedarf. Die Fachberater in der Gartenabteilung beraten Sie gerne und geben Ihnen wertvolle Tipps zur Rasenpflege.