Bauen & Garten

Kräuter für Balkon und Terrasse

wissenswertes

Nicht nur Geranien oder Petunien gedeihen in Töpfen oder Kästen, auch Kräuter sind besonders gut dafür geeignet.

Ziehen Sie ihre eigenen Kräuter am Balkon, um Speisen jederzeit zu verfeinern.

Ziehen Sie ihre eigenen Kräuter am Balkon, um Speisen jederzeit zu verfeinern.

Verbinden Sie Schönes mit Nützlichem und kultivieren Sie Kräuter am Balkon oder auf der Terrasse. Die meisten Kräuter wachsen problemlos in Töpfen oder Kästen wenn sie den richtigen Standort haben. So haben Sie beim Kochen immer die passenden Kräuter zur Hand. Ein Überschuss kann getrocknet oder tiefgefroren für die kalte Jahreszeit konserviert werden. Tipp: Stellen Sie Ihr eigenes Kräutersalz her. Wie's geht lesen Sie im Artikel "Kräutersalz - selbst gemacht".

Halbschattige Standorte

Für halbschattige Plätze eignen sich Schnittlauch, Petersilie, Minze, Melisse oder Kerbel. Diese Pflanzen müssen regelmäßig bewässert werden!

Sonnige Standorte

Für heiße, sonnige Standorte eignen sich besonders mediterrane Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Oregano und Basilikum. Lavendel, Zitronen- und Olivenbäumchen vervollständigen das Urlaubsgefühl auf Balkon und Terrasse. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass mediterrane Pflanzen wie Rosmarin bei uns nicht winterhart sind.

Kräuter und Blumen

Wer mag kann auch Blumen und Kräuter in Kistchen kombinieren. Besonders harmonisch wirken Pflanzungen in Blau-Weiß zum Beispiel mit Männertreu, Salbei und Wandelröschen oder die Kombination von Kapuzinerkresse und Johanniskraut in gelb-orange.

Wann ernten?

Der beste Erntezeitpunkt für Kräuter ist am Vormittag. Da sind die Kräuter am aromatischsten. Wichtig für eine gute Ernte ist eine qualitativ hochwertige Erde.