Bauen & Garten

Poolumrandung: Setzen Sie Akzente

wissenswertes

Poolumrandungen aus Naturstein, Holz oder WPC-Dielen verleihen dem Schwimmbecken im Garten den passenden Rahmen.

Die passende Poolumrandung sorgt für eine edle Optik. Achten Sie dabei auf das Gesamtbild des Gartens.

Die passende Poolumrandung sorgt für eine edle Optik. Achten Sie dabei auf das Gesamtbild des Gartens.

Checkliste Poolumrandungen:

  • Naturstein, Holz oder WPC sind die beliebtesten Materialien für die Poolumrandung.
  • Achten Sie auf das Gesamtbild des Gartens.
  • Poolumrandungen lassen sich gut mit einer Terrasse oder einem Gartenweg kombinieren.
  • Zur Reinigung leichter Verschmutzungen verwendet man am besten einen Hochdruckreiniger. Gegen starke Verunreinigungen gibt es spezielle Reinigungsmittel.

Alles für den Pool aus unserem Sortiment

Poolumrandungen aus Naturstein

An einer Poolumrandung aus Naturstein hat man lange Freude. Die Vorteile sprechen für sich:
 

  • Viele Gestaltungsmöglichkeiten  
  • Schönes Erscheinungsbild
  • Leichte Reinigung
  • Lange Haltbarkeit
  • Hoher Werterhalt
     

Verleihen Sie Ihrem Schwimmbad im Freien eine individuelle Note. Die große Auswahl an Natursteinen in Ihrem Lagerhaus hilft dabei.
 
Tipp: Für die Umrandung des Pools gibt es vorgefertigte Elemente, die schnell und einfach montiert werden können.
 

Steinpflege von Casafino

Verschmutzungen von Platten, Pflaster- und Beckenrandsteinen sind im Freien kaum zu vermeiden. Leichte Verunreinigungen können Sie mit einem Hochdruckreiniger entfernen. Hartnäckige Flecken sollten mit einem speziellen Reinigungsmittel behandelt werden. Verwenden Sie am besten Steinpflege-Produkte von Meister!

Poolumrandungen aus Granit, Holz oder WPC

  • Granit: Poolumrandungen aus Naturstein, wie Granit, sind äußerst langlebig und nahezu unverwüstlich. Die Oberfläche ist einfach zu reinigen.
  • Holz: Auch Holz eignet sich als natürliches Material gut für die Poolumrandung. Besonders zu empfehlen ist dabei Lärchenholz, da es sehr widerstandsfähig gegenüber Pilzen und Insektenbefall ist. Holz für die Pool-Terrasse sorgt für einen angenehmen Hautkontakt.
  • WPC: Poolumrandungen aus Holz-Polymer-Werkstoffen (WPC) verbinden die Vorteile von Holz und Kunststoff. Sie besitzen eine hohe Rutsch- und Wasserfestigkeit und sind langlebig. Dabei sind sie sehr leicht zu reinigen und UV-beständig. Allerdings heizt sich WPC bei direkter Sonnenbestrahlung stärker auf als Holz. Mehr zum Thema WPC als Baustoff finden Sie im Artikel "Voll im Trend mit einer WPC-Terrasse"
     

Fragen Sie Ihren Fachberater!

Alles für Ihr Gartenprojekt finden Sie in einem Lagerhaus in Ihrer Nähe. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!