Bauen & Garten

Rasentraktoren und Rasenmäher warten

wissenswertes

Rasenmäher und Rasentraktoren brauchen regelmäßige Pflege. Wir geben Ihnen Tipps dazu. Nutzen Sie auch das Rasenmäher- und Rasentraktor-Service in Ihrer Lagerhaus-Fachwerkstätte.

Lassen Sie Ihren Rasenmäher oder Rasentraktor regelmäßig in der Lagerhaus-Fachwerkstätte warten.

Lassen Sie Ihren Rasenmäher oder Rasentraktor regelmäßig in der Lagerhaus-Fachwerkstätte warten.

Checkliste - Rasenmäher warten:

  • Reinigen Sie den Rasenmäher vor dem ersten Mähen der neuen Gartensaison.
  • Überprüfen Sie regelmäßig den Ölstand.
  • Rasenmäher sollten zusätzlich einmal jährlich serviciert werden.
  • Lagerhaus-Fachwerkstätten bieten ein Rasenmäher-Service an.
  • Eine regelmäßige Wartung des Motors reduziert Emissionen und den Benzinverbrauch.

Rasenmäher-Service beim Profi

Vor dem Einwintern oder vor der Gartensaison sollten Sie ein Service in der nächsten Lagerhaus-Fachwerkstätte machen lassen. Das verbessert die Leistung Ihres Benzinrasenmähers und sorgt für eine längere Lebensdauer.

Folgende Arbeiten beinhaltet ein Rasenmäher-Service:
 

  • Motordrehzahl überprüfen bzw. einstellen
  • Messer schleifen und wuchten
  • Luftfilter reinigen bzw. erneuern
  • Motorölwechsel
  • Funktionskontrolle und Probelauf
  • Lagerhaus-Prüfplakette

 

Beim Rasentraktor-Service werden zusätzlich folgende Tätigkeiten durchgeführt:
 

  • Motordrehzahl überprüfen bzw. einstellen
  • Luftfilter reinigen bzw. erneuern
  • Motoröl wechseln
  • Ölfilter wechseln
  • Batterie prüfen
  • Keilriemen kontrollieren
  • Lagerstellen schmieren
  • Messer schleifen
  • Reifendruck kontrollieren
  • Funktionskontrolle und Probelauf
  • Lagerhaus-Prüfplakette
     

Bei Bedarf bieten viele Lagerhäuser als zusätzlichen Service einen Abhol- und Zustellservice für den Rasenmäher oder Rasentraktor an. So können Sie bequem ein Service durchführen lassen, ohne dabei Ihr Gerät in Ihr eigenes Fahrzeug verladen zu müssen.

In ausgewählten Lagerhaus-Fachwerkstätten wird außerdem ein Service für Ihren Rasenroboter angeboten.

Motor regelmäßig warten

Bei benzingetriebenen Rasenmähern oder Rasentraktoren sollten Sie regelmäßig den Motor warten. Nach Angaben des Motorenherstellers Briggs & Stratton und des Umweltverbandes WWF reduzieren schon wenige einfache Wartungsschritte die Emissionen um rund 50 % und den Benzinverbrauch um etwa 30 %. Außerdem wird die Lebensdauer der Motoren deutlich verlängert. Somit schonen Sie nicht nur die Umwelt sondern auch Ihren Geldbeutel.

Vorbereitung auf die Saison

  • Vor dem ersten Mähen sollte man sich ein wenig Zeit nehmen und den Benzinrasenmäher bzw. Rasentraktor für den ersten Einsatz vorbereiten.
     
  • Der Rasenmäher sollte vom Staub befreit und gereinigt werden. Bei der Reinigung mit einem Hochdruckreiniger ist Vorsicht angebracht. Wasser kann leicht in den Luftfilter kommen bzw. es können Dichtungen beschädigt werden.
     
  • Den Luftfilter wechselt man einmal pro Jahr; auch dazu eignet sich am besten der Saisonstart. Außerdem bewahrt eine Kontrolle des Ölstands vor bösen Überraschungen. Zusätzlich wird ein regelmäßiger Ölwechsel angeraten.

Genol-Produkte für den Rasenmäher:

  • Vor dem ersten Einsatz im Frühjahr sollte man einen Ölwechsel durchführen - wir empfehlen dazu das Genol Rasenmäheröl.
  • Vergessen Sie nicht, nach einer Reinigung alle Schmierstellen nachzufetten. Gegen kleinere Rostflecken und festsitzende Teile hilft eine Behandlung mit Genol Rostlöser.
  • Regelmäßiges Einsprühen mit Genol Multiöl schützt vor Verschleiß und Korrosion.

Elektro-Rasenmäher und Akku-Rasenmäher

Elektro-Rasenmäher und Akku-Rasenmäher sind nahezu wartungsfrei. Einzig die Messer müssen regelmäßig geschliffen werden.

Vereinbaren Sie einen Termin

Kontaktieren Sie Ihre Lagerhaus-Fachwerkstätte und vereinbaren Sie einen Termin für ein Rasenmäher-Service.