Bauen & Garten

Der richtige Rasen für den richtigen Zweck

wissenswertes

Bevor man sich für eine Rasenmischung entscheidet, sollte man sich überlegen, welchen Ansprüchen der Rasen gerecht werden muss. Eine optimal abgestimmte Rasenmischung sorgt für ein perfektes Ergebnis.

Toben erlaubt. Der Spiel- & Sportrasen hält auch große Belastungen aus.

Toben erlaubt. Der Spiel- & Sportrasen hält auch große Belastungen aus.

Einflüsse wie Kälte, Krankheit, Trockenheit oder starke Belastung können einen Rasen, der nur aus einer Grasart besteht, schwer schädigen. Um das zu verhindern, kombiniert man Arten und Sorten mit unterschiedlichen Eigenschaften. Wenn man eine Packung Rasensamen kauft, erwirbt man daher eine Mischung aus mehreren Gräserarten und Zuchtsorten.

Spielrasen

  • Spiel- & Sportrasen: Für den robusten Strapazierrasen
     

Dieser Rasen ist besonders gut als Hausrasen mit stärkerer Belastung geeignet, wie sie bei Sportaktivitäten und beim Spielen auftreten. Der Rasen verfügt über eine hervorragende Keimfähigkeit. Besonders wenn man Kinder hat, empfiehlt sich diese Rasenmischung (z.B. Immergrün Sport- & Spielrasen). Die Gräser sind nicht nur trittfest, sondern besitzen auch eine starke Regenerationsfähigkeit.

Zierrasen

  • Park- & Gartenrasen: Der Rasen ist kurzschnittverträglich und belastbar.
     

Falls man auf einen besonders schönen, dichten Rasen Wert legt, bietet sich ein Zierrasen an (z.B. Immergrün Park- und Gartenrasen). Er ist das Repräsentativgrün im Garten und wirkt sehr edel und dekorativ. Außerdem ist er kurzschnittverträglich und belastbar.

Gebrauchsrasen

  • Gartenrasen: Für den universell genutzten Freizeit- und Gebrauchsrasen
     

Der Gebrauchsrasen (Immergrün Gartenrasen) ist der Klassiker unter den Rasen und die richtige Wahl, falls man einen „Allrounder“ rund ums Haus benötigt. Er ist eine der weit verbreitetsten Rasenarten in Österreich. Der Gebrauchsrasen wächst gleichmäßig dicht, sieht gut aus und verträgt das Betreten gut. Durch sein geringes Höhenwachstum sind die Mähintervalle etwas länger.

Rasen für Trockenlagen

  • Rasen für Trockenlagen: Für trockene Standorte
     

Der Rasen ist trockenheitsverträglich, dicht und ausdauernd. Er hat eine hervorragende Keimfähigkeit und ist auch für Böschungen geeignet. Bei extensiver Nutzung wird der Rasen 2 x jährlich auf eine Höhe von ca. 10 cm geschnitten. Bei intensiver Pflege und Düngung kann mit dem Immergrün Rasen für Trockenlagen auch eine sehr dichte und gleichmäßige Rasenfläche erzielt werden. Wird der alte Rasen zuvor vertikutiert, eignen sich die Rasensamen auch zur Nachsaat. Den Rasen in Trockenperioden unbedingt bewässern.

Schattenrasen

  • Schattenrasen: Belastbar und widerstandsfähig
     

Der Schattenrasen ist eine weitere Rasenart für den Garten. Der Immergrün Schattenrasen kommt mit wenig Licht aus und eignet sich hervorragend für eine Bepflanzung von schattigen Flächen, wie z.B. unter Bäumen oder neben der Hauswand. Der belastbare und widerstandsfähige Rasen gedeiht auch in sonnigen Lagen.

Mähroboter-Rasen

  • Mähroboter-Rasen: Verträgt den täglichen Messerschnitt
     

Ein Qualitätsrasen speziell für Rasenflächen, die mit Rasenrobotern gemäht werden. Der Rasensamen ist bei Neuanlagen oder für Rasenerneuerung geeignet. Der Mähroboter-Rasen von Immergrün ist sehr gut schnittverträglich. Sie werden daher einen besonders schönen und dichten Rasen erhalten.

Die Nachsaat

  • Rasenerneuerung: Kein Umgraben erforderlich
     

Sind kahle Stellen im Rasen zu sehen oder ist der Rasen an einigen Stellen krank, sollte man eine Rasenerneuerung ohne Umgraben in Betracht ziehen. Dafür wird ein spezieller, schnell keimender Rasen benötigt, wie z.B. Immergrün Lückenfüller.

Nachsaat mit Keimschutzhülle

  • Rasenerneuerung mit Keimschutzhülle: Schutz vor Windaustragung und Vogelfraß
     

Ist ein Teil des Rasens krank und kahl, so sollte eine Rasenerneuerung durchgeführt werden. Wenn Sie das lästige Umgraben vermeiden wollen, dann verwenden Sie die Rasenerneuerung mit Keimschutzhülle von Immergrün. Jedes einzelne Samenkorn ist mit einer Keimschutzhülle umgeben. Die Keimschutzhülle bewirkt eine optimale Wachstumsförderung. Bereits 6 bis 8 Wochen nach der Aussaat hat sich wieder ein dichter Rasenbestand gebildet.

Blumenwiese

  • Blumenwiese: Mischung aus ca. 50 Blumen-, Gräser-, Klee- und Kräuterarten
     

Eine pflegearme Alternative zu schnittintensive Rasenflächen ist die Blumenwiese. Sie ist nicht nur schön anzusehen, sondern bietet auch Lebensraum für Schmetterlinge, Käfer und andere Kleintiere. Immergrün Blumenwiese bietet eine Mischung aus ca. 50 Blumen, Gräser-, Klee- und Kräuterarten für eine naturnahe Wiese. Die Samenmischung ist auch für magere und humusarme Böden bestens geeignet.