Landwirtschaft

Wie man Filterschichten bei der Mostherstellung einsetzt

wissenswertes

Schichtenfilter sind eine günstige Universallösung für alle Klärungsschritte bei der Mostproduktion.

Filterschichten sind ausschlaggebend für die Klarheit des Most.

Filterschichten sind ausschlaggebend für die Klarheit des Most.

Vor der Anschaffung eines Filters sollte man die Mostmenge erheben, die mittels Schichtenfilter filtriert werden soll, um die Filterdimension der Verarbeitungsmenge anzupassen.

 

Im Prinzip unterscheidet man Schichtenfilter nach der Größe und der Menge der maximal zu verwendenden Filterplatten. Für die Größenangabe wird die Seitenlänge der quadratischen Filterplatte in cm angegeben. Übliche Größen sind 20 x 20, 30 x 30 und 40 x 40. Rundfilter haben speziell im Hobbybereich noch ihre Anhänger, werden aber immer mehr durch rechteckige Schichtenfilter ersetzt.

Durchsatzleistung der Filter berechnen

Aus der Größe und Anzahl der Filterplatten kann die maximale Filterfläche in m2 errechnet werden. Mit zunehmender Filterfläche erhöht sich die Durchsatzleistung des Filters. So kann man z.B. bei einem 20 x 20 Filter mit 10 Filterplatten (0,4 m2 Filterfläche) von einer Filterleistung von 150 – 350 l/h ausgehen.

Moderne Schichtenfilter sind komplett aus Edelstahl gefertigt (Filterplatten aus lebensmittelechtem Kunststoff) und dadurch bestens für die Filtration von Mosten geeignet. Maßgeblich entscheidend für eine zufriedenstellende Filterleistung ist die Wahl der Filterschichten.

Unterschiede zwischen den Filterschichten

Filterschichten werden nach folgenden Einsatzkriterien unterschieden:
 

  • Grobschichten (z.B. Preziso PG = Preziso Grobfiltration) werden für die klärende Filtration verwendet und verfügen über eine hohe Trubaufnahmekapazität. Größere Trubbestandteile werden im Filter zurückgehalten – feine Kolloide gehen durch. Der Most kann nach der Filtration noch immer leicht trüb erscheinen.
  • Feinfilterschichten (z.B. Preziso PF = Preziso Feinfiltration) halten feinste Partikel zurück und der Most verlässt den Filter klar. Dadurch eignen sich Feinfilterschichten besonders zur trübungsfreien Einlagerung und Füllung. Eine Filtration mit Feinfilterschichten bildet die Voraussetzung für eine spätere Entkeimungsfiltration.
  • Entkeimungsschichten (z.B. Preziso PS= Preziso Sterilfiltration) haben eine hohe Keimrückhalterate und werden im Zuge der Flaschenfüllung für eine lange Haltbarkeit des Mostes eingesetzt. Verwendung nur nach einer Vorfiltration mit Feinfilterschichten! Die feinen Poren sollen ausschließlich Mikroorganismen und keine Trubstoffe herausfiltern.

Faustregeln für den Filterschichten-Einsatz

Grundsätzlich gilt:

  • Je gröber die Filterschichten, desto größere Mengenleistung, jedoch geringere Klärschärfe.
  • Je feiner die Filterschichten, desto größere Klärschärfe, jedoch geringere Mengenleistung.

Schichtenfilter 20 x 20 von Preziso

Sehr gut geeignet zur Filtration von Most, Wein, Öl (mit spezieller Pumpe), Spirituosen und Likör für kleine bis mittlere Betriebe. Der Filter ist komplett aus Edelstahl gefertigt (Filterplatten aus lebensmittelechtem Kunststoff).

Fragen Sie Ihren Fachberater

Fachliche Beratung und Produkte bekommen Sie in Ihrem Lagerhaus und in den Lagerhaus-Weinbaucentern und Shops.