Bauen & Garten

Winterspaß mit Rodel, Bob und Zipfelbob

wissenswertes

Von der Rodel für Kleinkinder über Lenkbobs für größere Kinder und Schlitten für Erwachsene bis zum Zipfelbob: Im Lagerhaus bekommen Sie viele Pistenflitzer.

Kindern macht es großen Spaß, mit einem Bob verschneite Hügel hinunterzufahren.

Kindern macht es großen Spaß, mit einem Bob verschneite Hügel hinunterzufahren.

Zum Rodeln reicht schon ein kleiner Schneehang. Auf der klassischen Hörnerrodel bzw. Holzrodel mit 2 Kufen kann man gemeinsam mit kleinen Kindern den Hügel hinunter sausen. Kinder, die schon lenken können, fahren gerne alleine bergab. Dabei darf man auf die Sicherheit nicht vergessen: Helm, gutes Schuhwerk, Schneeoveral und Winterhandschuhe sollten zur Grundausstattung gehören.


Kleine Kinder freuen sich, wenn man sie mit der Rodel zieht. Eine Rodellehne sorgt für sicheren Halt und ein Kinder-Schlittensack schützt die Kleinen vor der Kälte. Man sollte bedenken, dass die Kinder keine Bewegung machen und gegen Kälte nicht so gut geschützt sind, wie in einem Kinderwagen.

Bob mit und ohne Lenkrad

Besonders viel Spaß macht Kindern eine Fahrt mit einem Bob mit Lenkrad und Bremsen. Diese Bobs sind eher für ältere Kinder geeignet, da das Lenken und Bremsen nicht so leicht ist.

Einfacher ist das Fahren mit dem Alpenzipfel - einer Plastiksitzfläche und in der Mitte mit Griff. Mit Gewichtsverlagerung lässt sich der Bob lenken. Gebremst wird mit den Füßen. Der kleine Zipflbob ist leicht mitzunehmen und seit vielen Jahren ein beliebtes Wintersportgerät.