Ukraine liefert 2017/18 deutlich mehr Weizen in die EU

Spanien als größter Abnehmer.

Kiew, 22. März 2018 (aiz.info). - Aus der Ukraine sind in den Monaten Juli 2017 bis Februar 2018 nach Angaben des landwirtschaftlichen Analysen- und Informationsdienstes APK-Inform mehr als 1,5 Mio. t Weizen in die Europäische Union ausgeführt worden. Damit lagen die Lieferungen deutlich über dem Vergleichszeitraum 2016/17 (rund 658.000 t) und überschritten auch das Handelsergebnis des gesamten vergangenen Wirtschaftsjahres (gut 1,1 Mio. t), geht aus der Mitteilung hervor. Nach Angaben von APK-Inform haben im Berichtszeitraum 15 EU-Länder Weizen aus der Ukraine bezogen. Zwei Drittel der gesamten Exportmenge - und damit über 1 Mio. t - gingen nach Spanien, das die Einfuhren im Jahresvergleich nun auf das 3,4-fache steigerte. Aber auch der zweitgrößte Importeur, Italien, weitete die Einfuhren um 65% auf etwa 328.000 t aus.