News

Pflanzenschutzabend war erneut voller Erfolg

Nachricht vom 28.02.2020

Alljährlicher Pflanzenschutzabend in der Bezirksbauernkammer Baden/Mödling informierte Winzerinnen und Winzer über Herausforderungen sowie Lösungen zum Thema Pflanzenschutz.

Mit rund 100 Winzerinnen und Winzern war der Pflanzenschutzabend erneut ein voller Erfolg (Copyright: LH Wiener Becken)

Mit rund 100 Winzerinnen und Winzern war der Pflanzenschutzabend erneut ein voller Erfolg (Copyright: LH Wiener Becken) ©

Baden, 18. Februar 2020 – Rund 100 interessierte Winzerinnen und Winzer folgten der Einladung des Lagerhauses Wiener Becken zum alljährlich stattfindenden Pflanzenschutzabend in der Bezirksbauernkammer Baden/Mödling. Die Veranstaltung vermittelte wichtige Tipps und Tricks zum Pflanzenschutz und informierte über aktuelle, innovative Produkte sowie Geräte. Darüber hinaus wurden Lösungen für kommende Herausforderungen aufgezeigt. Anwesenden Landwirte können die Veranstaltung als Weiterbildung im Rahmen des Sachkundenachweises anrechnen lassen.

Im Zuge des diesjährigen Pflanzenschutzabends informierten Experten von Pflanzenschutzmittel-Herstellern zu neuen Produkten im Weinbau und über die Steigerung der Pflanzengesundheit durch gezielte Nährstoffversorgung. Insbesondere die Ausführungen zu schonenden Maßnahmen wie der Traubenwickler-Bekämpfung mittels Verwirrstoffen sorgte für hohes Interesse der anwesenden Winzerinnen und Winzer. Pflanzenschutzmittel-Experte Kurt Graf von der RWA Raiffeisen Ware Austria fasste anschließend die wichtigsten Punkte mit weiteren Ergänzungen zusammen. Christian Eitler von der Bezirksbauernkammer Baden/Mödling rundete das Programm mit einem Vortrag zu aktuellen Themen und Herausforderungen im Pflanzenschutz ab.

„Das Lagerhaus Wiener Becken versteht sich als starker Partner der Landwirte und Winzer in der Region und unterstützt sie mit Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen. Die Pflanzenschutz-Experten des Lagerhauses Wiener Becken stehen zudem jederzeit mit Know-how, Kompetenz und Expertise bei allen Fragen zum Thema Pflanzenschutz in den unterschiedlichen Kulturen bereit. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für eine schonende und effiziente Landwirtschaft“, betonte Obmann Johann Oberhofer.