Rechtzeitig die Winterreifen wechseln!

Vereinbaren Sie einen Termin in Ihrer Lagerhaus Fachwerkstätte für den Winterreifenwechsel.

[1317201627.jpg][1317201627.jpg][1317201627.jpg][1317201627.jpg]
© RWA

Damit Sie auch in der kälteren Jahreszeit sicher unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen frühzeitig von Sommer- auf Winterreifen zu wechseln.

Die Winterreifenpflicht für Kfz mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis max. 3,5 Tonnen gilt im Zeitraum vom 1. November bis 15. April, sofern winterliche Fahrverhältnisse (Schnee, Eis, Matsch) bestehen.

  • Im Winter sind die Straßen weitaus weniger sicher als im Sommer, denn die Reifen haften auf schneebedeckter, vereister oder nasser Fahrbahn weniger gut als auf trockener Fahrbahn. Die Leistungseigenschaften von Sommerreifen verschlechtern sich ab Temperaturen von unter 7° C. Die spezielle Gummimischung von Winterreifen gewährleistet die größtmögliche Sicherheit und bestmögliche Kraftübertragung bei eisigem Wetter sowie winterlichen Straßenverhältnissen.
  • Wir empfehlen alle 4 Reifen gleichzeitig zu wechseln, sowie Reifen desselben Typs und Designs zu montieren. Damit stellen Sie sicher, dass alle Reifen die gleiche Leistung erbringen und verhindern unvorhersehbare Reaktionen der Reifen während der Fahrt.
  • Prüfen Sie Ihre Winterreifen vor dem Wechseln außerdem auf Beschädigungen und ob genug Profil vorhanden ist.
     

Mindestprofiltiefe

Die vorgeschriebene Profiltiefe beträgt bei Winterreifen 4 mm, darunter verlieren sie ihre Wintertauglichkeit und gelten als Sommerreifen.

Kennzeichnung anerkannter Winterreifen

Gesetzlich anerkannte Winterreifen sind Reifen, die mit dem Bergpiktogramm mit Schneeflocke (3PMSF) - auch Alpine-Symbol genannt - gekennzeichnet sind und mindestens 4 mm Profiltiefe aufweisen. Das gilt auch für sogenannte Ganzjahresreifen (Allwetterreifen), sowie Spikereifen. Reifen mit M+S-Kennzeichnung erfüllen den gesetzlichen Standard für winterliche Fahrsituationen bis zum 30.09.2024, wenn diese vor dem 01.01.2018 produziert wurden.

Winterreifen- und Schneeketten-Pflicht für Lkw und Busse

Unabhängig von der Witterungslage und der Fahrbahnbeschaffenheit dürfen Lenker von Bussen über 3,5 t höchstzulässiges Gesamtgewicht ihr Fahrzeug im Zeitraum von 1. November bis 15. März nur verwenden, wenn an den Rädern mindestens einer Antriebsache Winterreifen angebracht sind.
Für Lkw über 3,5 t höchstzulässiges Gesamtgewicht gilt die selbe Verpflichtung von 1. November bis 15. April. Zusätzlich müssen in den gleichen Zeiträumen Schneeketten mitgeführt werden.

Die Lagerhaus-Fachwerkstätten als kompetenter Partner

Als regionale Service-Partner bieten die Lagerhaus-Fachwerkstätten folgende Möglichkeiten:

  • Kauf neuer Winterreifen
  • Reifenwechsel
  • Wuchten
  • Reinigung
  • Lagerung der Reifen

Rasenmäherservice online vereinbaren[1519138498148694.jpg]
 

Nutzen Sie die Gelegenheit und vereinbaren Sie jetzt gleich telefonisch oder online einen Termin in Ihrer Lagerhaus-Fachwerkstätte für Ihren Winterreifen-Wechsel oder die Lagerung der Reifen im Depot.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.