Services

Rasenroboter

Nie wieder Rasen mähen! Klingt das nicht wie ein schöner Traum? Anstatt schwitzend den Rasenmäher durch Ihren Garten zu schieben, können Sie es sich im Schatten gemütlich machen und dem Rasenroboter bei der Arbeit zusehen. Auch ihr Rasen wird nach kurzer Zeit schon viel gepflegter und ebenmäßiger aussehen - und das ganz ohne Arbeit. Aber wie funktioniert das eigentlich mit dem Roboter und was ist dabei zu beachten? Wir erklären Ihnen alles rund um den kleinen Gartenhelfer.

Erste Überlegungen

Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie sich überlegen wie Ihr Garten beschaffen ist. Wieviel Quadratmeter hat Ihre Grünfläche? Gibt es eine Steigung? Haben Sie Rasenflächen, die durch die Einfahrt oder Ähnliches von der restlichen Grünfläche abgeschnitten ist? Die angebotenen Roboter-Modelle unterscheiden sich natürlich in Ihrer Leistung, aber den passenden Helfer zu finden sollte Ihnen kein Kopfzerbrechen bereiten. Lassen Sie sich einfach von unserem kompetenten Fachberater dabei helfen das perfekte Modell für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Montage

Der Rasenmäher-Roboter besitzt verschiedene Sensoren, die ihm unter anderem anzeigen, wenn sich ein Hindernis dem er ausweichen sollte, vor ihm befindet. Trotzdem muss die Fläche, auf der er sich bewegen soll, mit Begrenzungsdrähten eingezäunt werden. Diese stromführenden Kabel können über oder knapp unter der Erde verlegt werden und sind notwendig, weil der Roboter ansonsten aus ihren Garten hinausfahren oder Blumenbeete erwischen könnte. Damit der Mäh-Roboter selbstständig zu seiner Ladestation zurückfindet ist außerdem ein so genanntees "Suchkabel" nötig. Es wird mit der Ladestation verbunden und führt dann quer durch den Garten.

Das Verlegen der Kabel und Errichten des Stromkreises ist eine einmalige Aufgabe, die wir Ihnen sehr gerne abnehmen! Nutzen Sie unser Service-Angebot und beauftragen  Sie gerne unsere Fachkräfte mit der Verlegung. 

Funktionen

Der Rasenroboter ist, im Gegensatz zu einem normalen Rasenmäher, der nur wöchentlich in Betrieb genommen wird, dauerhaft im Einsatz. Sie können natürlich manuell oder bei manchen Modellen auch via App verschiedene Programme oder Mäh-Zeitabstände einstellen. Weil die neuen Modelle mittlerweile so leise arbeiten, werden Sie Ihren Roboter fast nicht bemerken.

Auch schlechtes Wetter stellt kein Problem dar. Beinahe alle Mäh Roboter verfügen über einen Regen-Sensor und kehren automatisch zu Ihrer Ladestation zurück, sobald das Wetter zu schlecht zum Mähen wird.

Die Modelle ohne Sensor haben deshalb keinen, weil sie ihn nicht mehr brauchen. Sie arbeiten nämlich auch bei Regen problemlos, wie gewohnt weiter.

Der Mäh-Roboter schlägt die Grashalme nicht ab, sondern schneidet sie mit seinen auf der Unterseite angebrachten, scharfen Messern. Das abgeschnittene Gras wird dabei so klein gehäckselt, dass es später nicht mehr, wie normaler Rasenschnitt, eingesammelt und weggetragen werden muss, sondern eine feine Mulch-Schicht auf Ihrem Rasen bildet, die ein natürlicher Dünger ist. Durch das ständige Schneiden und Düngen wird Ihr Rasen schöner und gesünder sein, als jemals zuvor.

Ansprechpartner

ANTON BERNHARD
Rasenroboter/Rasenmäher/Rasentraktor
Rasenroboter
Standort Greifenburg
Lagerhaus Oberdrautal-Weissensee reg.Gen.m.b.H.
Fax: +04347128188977