Bauen & Garten

Poolpflege für ungetrübten Badespaß

wissenswertes

Damit Sie ungetrübten Badespaß im Pool genießen können, benötigt das Poolwasser eine regelmäßige Pflege.

Die Überprüfung der Wasserwerte geht am einfachsten und schnellsten mit einem Teststreifen.

Die Überprüfung der Wasserwerte geht am einfachsten und schnellsten mit einem Teststreifen.

Alljährlich stellt man sich als Poolbesitzer die Frage, ob das Wasser erneuert werden soll oder aufbereitet. Da sich Schmutz den Winter über am Schwimmbeckenboden und Wasserrand angesammelt hat, empfehlen wir, das Schwimmbadwasser auszulassen und den Pool mit einem Beckenreiniger und weichem Schwamm gründlich zu reinigen. Nach der Poolreinigung lassen Sie Wasser in das Schwimmbecken und beginnen mit der Poolpflege.

Überblick Poolpflege

  • Poolwasser auf optimalen pH-Wert 7,0 - 7,4 und Chlorwert 0,3 - 0,6 mg/l einstellen
  • Chlortablette in den Dosierschwimmer oder Skimmer geben
  • alle 1 - 2 Wochen erfolgt eine Rückspülung
  • anschließend Filteranlage auf Nachspülung stellen
  • Wasser im Schwimmbecken wieder auffüllen
  • mind. 1 x pro Woche Pool saugen bzw. Poolroboter einsetzen
  • Pumpe mind. 6 Stunden pro Tag (Zeitschaltuhr) laufen lassen
  • regelmäßig Schmutz (Blätter, Insekten) mit dem Kescher entfernen
  • vor jedem Poolgang mit der Gartendusche abbrausen

Frisches Wasser und Erstdosierung

Nachdem Sie den Pool mit Wasser befüllt haben, schalten Sie die Umwälzpumpe ein und beginnen mit der Erstdosierung. Messen Sie zuerst mit einem Teststreifen oder mit Tabletten den pH-Wert. Der pH-Wert sollte zwischen 7,0 und 7,4 liegen. Geben Sie, je nach Bedarf, einen pH-Senker (pH-Minus) oder pH-Heber (pH-Plus) ins Poolwasser. Erst wenn der pH-Wert stimmt, kommt das Chlorgranulat dazu. Überprüfen Sie in den ersten Tagen täglich mit dem pH- und Chlorwerttester die Wasserqualität. Der optimale Chlorgehalt liegt zwischen 0,3 und 0,6 mg/l. Lassen Sie die Filteranlage ca. 12 Stunden durchlaufen. Geben Sie in den Dosierschwimmer oder Skimmer eine Langzeitchlortablette hinein, damit das Becken dauerhaft mit Chlor versorgt wird.

Regelmäßige Poolpflege

Damit das Wasser klar und ohne Algen bleibt, ist eine kontinuierliche Schwimmbadpflege unerlässlich. Überprüfen Sie die pH- und Chlorwerte ein- bis zweimal pro Woche. Wenn die Werte nicht passen, dann dosieren Sie dementsprechend nach.

Reinigen Sie den Pool nach dem Schwimmen oder zumindest ein- bis zweimal pro Woche mit einem Poolsauger oder Poolroboter.

Um den angesammelten Schmutz aus der Filteranlage zu entfernen, sollten Sie alle 1 - 2 Wochen rückgespülen. Die Rückspülung sollte ca. 3 min. dauern bzw. solange bis das Wasser im Schauglas nicht mehr trüb ist. Anschließend noch 1 min. nachspülen. Füllen Sie das Schwimmbecken mit Leitungswasser auf. Dann stellen Sie den Hahn bei der Filteranlage wieder auf "filtern".

Pflegeplan für Ihr Schwimmbad

  • täglich:
    Verschmutzungen (Blätter, Insekten ...) auf der Wasseroberfläche mit einem Kescher entfernen
  • wöchentlich:
    Boden und Wände saugen
    Korb im Skimmer säubern
    pH- und Chlor-Wert kontrollieren
  • monatlich:
    rückspülen und nachspülen

Fragen Sie Ihren Fachberater

In Ihrem Lagerhaus erhalten Sie die notwendigen Chemikalien und Bodensauger, damit Sie in eine ungetrübte Badesaison gehen können.