Bauen & Garten

Lavendel pflanzen und pflegen

wissenswertes

Mit Lavendel bringen Sie mediterranes Flair in den Garten. Mit der richtigen Pflege haben Sie lange Freude an der Heilpflanze.

Mediterranes Flair mit Lavendel-Pflanzen schaffen.

Mediterranes Flair mit Lavendel-Pflanzen schaffen.

Der intensive Duft und der schöne Anblick von Lavendel bringen einen Hauch von Mittelmeerambiente in den Garten. Auch im Topf am sonnigen Balkon oder auf der Terrasse fühlt sich die Pflanze wohl. Wir geben Ihnen Tipps zur Pflege des Mittelmeerstrauchs.

Was ist Lavendel?

  • Der Lavendel ist ein immergrüner Strauch.
  • Lavendel ist eine Nutzpflanze, die gerne als Duft- oder Zierpflanze verwendet wird.
  • Er hat auch heilende Wirkung (Kreislaufbeschwerden, Einschlafschwierigkeiten …)
  • Die Wuchshöhe beträgt zwischen 30 und 90 cm.
  • Lavendel kommt im westlichen Mittelmeerraum vor und ist pflegeleicht.
  • Die Blüten erscheinen im Frühsommer.

Der passende Standort

Lavendel benötigt einen möglichst trockenen und sonnigen Standort mit einem durchlässigen Boden. Staunässe verträgt die Pflanze nicht gut. Bei Lavendel auf dem Balkon, sollten Sie die Erde mit Kies und Sand mischen und eventuell ein wenig Kalk dazugeben.

Gießen und Düngen

Mit Dünger kann sparsam umgegangen werden. Bei Kübelpflanzen reicht es, wenn lediglich im Frühjahr mit einem Langzeitdünger oder Kompost die notwendigen Nährstoffe zugeführt werden. Im Beet sollte auf einen ausreichenden Abstand zur nächsten Pflanze geachtet werden. Durch seine ätherischen Öle sind für den Lavendel Schädlinge kein Thema.

Der Rückschnitt

Damit der Lavendel kompakt und blühfreudig bleibt, sollte er regelmäßig gestutzt werden. Schneidet man ihn nicht zurück, so verholzen die Zweige und er verliert dadurch seine Form. Der erste Rückschnitt im Jahr erfolgt am besten im Frühjahr nach dem Frost. Der Lavendel verzeiht dabei durchaus einen radikalen Schnitt. Sollte es noch einmal frieren, so schützen Sie den Lavendel mit einem Gartenvlies. Nach dem Verblühen kann man den Lavendel ebenfalls zurückschneiden. Er dankt es Ihnen in der Regel mit einer 2. Blühphase.

Lavendel als Begleitpflanze

Lavendel ums Rosenbeet gepflanzt soll nicht nur Läuse von den Rosen fernhalten, sondern sieht auch sehr gut aus und duftet phantastisch.

Nützliche Pflanze

Lavendel lässt sich vielseitig nutzen. Hier ein paar Beispiele:
 

  • Duft- bzw. Mottensäckchen oder Mottenkissen
  • Tee oder Aufgüsse aus Lavendel
  • Lavendelzucker
  • Lavendelöl

Der ideale Erntezeitpunkt für Lavendel zum Trocknen ist nach dem ersten Aufblühen der Pflanze wenn sich noch nicht alle Blüten der Ähre geöffnet haben. Dann ist die Gefahr geringer, dass die Blüten nach dem Trocknen von den Stängeln fallen.